Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Ein Radfahrer wird schwer verletzt
Lokales 4 13.01.2018 Aus unserem online-Archiv
Unfall auf der N13

Ein Radfahrer wird schwer verletzt

Der Unfallverursacher stand unter Alkoholeinfluss.
Unfall auf der N13

Ein Radfahrer wird schwer verletzt

Der Unfallverursacher stand unter Alkoholeinfluss.
Foto: Guy Jallay
Lokales 4 13.01.2018 Aus unserem online-Archiv
Unfall auf der N13

Ein Radfahrer wird schwer verletzt

Nadine SCHARTZ
Nadine SCHARTZ
Am Samstag kam es gegen 8 Uhr auf der N13 zwischen Frisingen und Hellingen zu einem Zusammenstoß zwischen einem Auto und einem Fahrrad. Der Radfahrer trug dabei schwere Verletzungen davon.

(nas) - Schwer verletzt wurde am Samstag gegen 8 Uhr ein Radfahrer auf der N13 zwischen Frisingen und Hellingen.

Ein Autofahrer, der mit seinem Wagen aus einer Kolonne heraus überholte, erfasste dabei einen entgegenkommenden Radfahrer, der aus Richtung Frisingen kam.

Beim Autofahrer fiel der Atemlufttest positiv aus. Die Staatsanwaltschaft Luxemburg hat den Mess- und Erkennungsdienst der Kriminalpolizei vor Ort beordert.

Die Polizei Düdelingen hat den Unfall zu Protokoll genommen. Im Einsatz waren auch die Feuerwehr aus Frisingen, der Rettungswagen aus Bettemburg und der Notarzt aus Esch/Alzette.



Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Am Samstagnachmittag kam es zu zwei Unfällen auf Luxemburgs Straßen. In Echternach ist ein Auto mit einem Bus zusammengestoßen und in Düdelingen war ein Fußgänger in einen Unfall verwickelt.
In Junglinster kam es am Samstagmorgen zu einer Gasexplosion.
Bei Verkehrsunfällen wurden am Mittwochmorgen insgesamt drei Personen verletzt, dies zwischen Rombach-Martelingen und Kimm, in Luxemburg-Stadt und in Diekirch.
Zwischen Limpach und Schouweiler
Einen schweren Unfall gab es am späten Sonntagabend im Süden des Landes. Eine 36-jährige Beifahrerin musste ihr Leben lassen, als ein Wagen gegen einen Baum prallte.