Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Und täglich grüßt der Morgen-Stau
Drei Wochen lang baut eine Firma die Überquerung des Mittelstreifens. Erst dann gehen die eigentlichen Arbeiten los.

Und täglich grüßt der Morgen-Stau

Foto: Volker Bingenheimer
Drei Wochen lang baut eine Firma die Überquerung des Mittelstreifens. Erst dann gehen die eigentlichen Arbeiten los.
Lokales 2 Min. 18.05.2018

Und täglich grüßt der Morgen-Stau

Volker BINGENHEIMER
Volker BINGENHEIMER
Morgens und nachmittags fließt der Verkehr vor der Baustelle auf der Sauertalbrücke nur zähflüssig. Bei den Grenzgängern zehrt der Zeitverlust an den Nerven.

Wenn Yannick Hilt auf die Baustelle an der Sauertalbrücke angesprochen wird, steigt bei ihm der Puls. Für den deutschen Grenzgänger, der bei der Commerzbank in Kirchberg arbeitet, bedeuten die Bauarbeiten viel vertane Zeit. „Jeden Tag brauche ich zwischen 30 und 60 Minuten länger für den Weg zur Arbeit, und zwar pro Fahrt“, sagt er. Rund anderthalb bis zwei Stunden dauert es, bis er an seinem Arbeitsplatz ankommt. In normalen Zeiten sind es 40 Minuten.

Der Bankmitarbeiter hat sich an die Spitze von wütenden Grenzgängern gesetzt und eine Petition im Internet gestartet, die sich für eine bessere Koordination der Baustellen ausspricht. „Man hätte die Baustelle zum Beispiel in die Sommerferien legen können, wenn auf der A 1 weniger los ist“, meint er. Innerhalb von knapp zwei Wochen haben 1100 Gleichgesinnte die Petition unterzeichnet. In den Kommentaren unter dem Schriftstück geht es hoch her: „Der Landesbetrieb Mobilität versagt komplett in der Planung von Langzeitbaustellen“, schreibt ein Pendler. Oder ein anderer: „Das Verkehrschaos ist einfach nicht mehr zu ertragen.“

An der Sauertalbrücke am Grenzübergang der Trierer Autobahn läuft der Verkehr noch bis zum 30. Juni über eine Spur pro Richtung. Der rheinland-pfälzische Landesbetrieb Mobilität (LBM) erneuert dort die Fahrbahndecke. Was viele Autofahrer nicht wissen: Drei Wochen nach Beginn der Fahrbahnverengung haben die eigentlichen Arbeiten noch gar nicht angefangen.

Während auf der Brücke gewerkelt wird, staut sich der Verkehr im Berufsverkehr auf der A1 bei Wasserbillig.
Während auf der Brücke gewerkelt wird, staut sich der Verkehr im Berufsverkehr auf der A1 bei Wasserbillig.
Foto: Volker Bingenheimer

Auf LW-Nachfrage teilt der LBM mit, dass bisher lediglich die so genannten Mittelstreifenüberfahrten gebaut würden. Die Bauarbeiter schaffen also Überquerungen, um den Verkehr auf die andere Richtungsfahrbahn umzuleiten. „Vor und hinter der Baustelle müssen rund 100 Meter des Grünstreifens befestigt werden. Erst dann können die eigentlichen Arbeiten beginnen“, erklärt eine LBM-Sprecherin. In der kommenden Woche beginnt die Erneuerung der Fahrbahn in Richtung Luxemburg, ab Mitte Juni ist die Gegenfahrbahn in Richtung Trier dran.

Grenzgänger Yannick Hilt hat sich selbst an den LBM gewandt und gefragt, ob die Arbeiten nicht am Wochenende rund um die Uhr stattfinden können. „Das geht auf der Sauertalbrücke nicht“, kommentiert die Sprecherin diesen Vorschlag. Bei diesem Verfahren müsse immer eine Richtungsfahrbahn voll gesperrt werden, die Autos würden dann auf andere Straßen umgeleitet. „Dafür ist das Straßennetz rund um die Brücke nicht geeignet und wir würden auch zwischen Freitagabend und Montagfrüh nicht fertig, selbst wenn wir mehrere Wochenenden verwenden würden“, führt die Behördensprecherin aus.

Einstweilen heißt es also für Yannick Hilt und seine Leidensgenossen: Früher losfahren und im Stau auf die Zähne beißen.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Rettungsgasse: Polizei kontrolliert nicht systematisch
Staut sich der Verkehr auf der Autobahn, muss eine Rettungsgasse gebildet werden. Systematische Kontrollen gibt es dem zuständigen Minister, Etienne Schneider, zufolge in diesem Zusammenhang aber nicht. Dafür fehlt den Polizisten meist die Zeit.
Viel zu eng: Nicht nur Polizei und Krankenwagen, auch die großen Fahrzeuge zur Sicherung der Unfallstelle müssen durch die Rettungsgasse. Wenn Einsatzkräfte vorbei sind, muss die Durchfahrt offen gehalten werden, damit die nachrückenden Platz finden.
Fahrgemeinschaft gegen Stau
Dort, wo das Taxi-System Uber eingeführt wurde, konnte es beachtliche Erfolge aufzeigen. In Luxemburg will man das Mitfahren nun in abgeänderter Form populär machen.
 datenverkehr, personenverkehr, straßenverkehr, verkehr, warenverkehr, auto, automobil, kabine, pkw, wagen, wagon, konfitüre, marmelade, stau, route, straße, straßen, gesteckt, stadt, städtisch, urban, anhalten, aufhoren, aufhören, busstopp, haltestelle, punkt, stehen bleiben, stopfen, stopp, stoppball, stoppen, stopper, bewegung, satz, bürzel, gesass, gesäß, hintern, hinterteil, rute, schwanz, schweif, stert, sterz, zagel, autobahn, beschaftigt, beschäftigt, besetzt, stunde, uhr, zeit, neulich, spät, verspätet, schwer, ausreisen, bereisen, fortpflanzen, reisen, aufruhr, auseinandersetzung, donnerwetter, klamauk, krach, krakeel, krawall, larm, lärm, prugelei, prügelei, rabatz, radau, reihe, rudern, schlägerei, spektakel, stunk, tumult, zeil, zeile, geschaefte, geschaeftlich, geschäft, geschäftlich, geschäfts, unternehmen, aufreihen, auslegen, eingliedern, gerade, gerade linie, kante, leine, leitung, linie, pfad, schlange, strecke, zeil, zeile, stoßstange, sacher, unfall, kommutativ, pendeln, vertauschbar, fahrzeug, gefährt, mittel, vehikel, automobil, befordern, beforderung, befördern, beförderung, transportieren, autobahn, warten, wartend, wartend, bewegung, beförderung, transport, transportwesen, gemein, gemeinsam, gemeinschaftlich, gewohnlich, gewöhnlich, haufig, häufig, unbestimmt, ungewohnlich, ungewöhnlich, bremse, bremsscheibe, absturz, abstürzen, anprallen, börsencrash, krachen, zusammenstoss, zusammenstoß, anheizen, betanken, brennstoff, kraftstoff, schüren, treibstoff, straße, pollution, umweltverschmutzung, verschmutzung, verunreinigung, frust, frustration, beanspruchen, betonen, betonung, spannung, stress, stressen, benzin, stadt, abschlag, antreiben, antrieb, auffahrt, drive, einfahrt, einschlagen, fahren, fahrt, laufwerk, schlagen, trieb, zufahrt, einfallen, einstürzen, kollabieren, kollaps, zusammenbrechen, stau, andrang, beeilen, binse, binsen, eilen, hetzen, rausch, rauschen, uberfallen, vorwärtsstürmen, übereilen,