Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Unbekannte hinterlassen Unmengen von Müll im Park Dräi Eechelen
Lokales 10 30.05.2020

Unbekannte hinterlassen Unmengen von Müll im Park Dräi Eechelen

Lokales 10 30.05.2020

Unbekannte hinterlassen Unmengen von Müll im Park Dräi Eechelen

Ein Spaziergänger entdeckte am Samstag in den frühen Morgenstunden beim Fort Thüngen in Kirchberg die Hinterlassenschaften einer Party.

(m.r.) - Bierflaschen, Dosen, Pizzaschachteln - Unbekannte haben wohl in der Nacht zum Samstag in Kirchberg im Park Dräi Eechelen beim Fort Thüngen gefeiert und Unmengen von Müll hinterlassen. In den frühen Morgenstunden machte ein Spaziergänger Bilder von der Situation vor Ort. 

Und er war mit seiner Empörung nicht der einzige: Auch Mike McQuaide, besser bekannt als "American in Luxembourg" kam an der Stelle vorbei und postete ein Foto auf seiner Facebook-Seite. Am Sonntagmorgen war seine Momentaufnahme bereits über 120 Mal kommentiert und über 70 Mal geteilt worden. 

Über Facebook meldeten sich weitere Leser beim "Luxemburger Wort". Es sei über das soziale Netzwerk Instagram zu erkennen gewesen, dass dort gefeiert worden sei, schreibt einer. Daraufhin habe er am nächsten Morgen nachgeschaut. Im Anhang: Weitere Bilder des total verdreckten Baudenkmals. 

Und eine dritte Leserzuschrift klingt nach Relativierung, ist aber keine: Das sei schon am Wochenende zuvor so gewesen, schreibt eine Leserin und verweist auf ihren Facebook-Post vom 24. Mai, auf dem an gleicher Stelle das gleiche zu sehen ist. 

Bekanntes Problem

Die illegale Müllentsorgung ist hierzulande kein neues Phänomen: Auf einen Einwohner kommen hierzulande laut einer Studie rund 1,9 Kilo Abfall durch Littering. Das Gesamtaufkommen illegal abgelagerten Mülls wird laut dieser Studie auf 950 bis 1.200 Tonnen pro Jahr geschätzt. 


Lok , Beschbotzaktioun Differdange , Lancement Campagne contre les dechets sauvages, grosse Putzaktion Differdingen , Foto: Guy Jallay/Differdange
Unser täglicher Müll: Kampagne gegen Littering
Littering, also das unerlaubte Entsorgen von Müll in der fereien Natur, wird immer öfter bestraft.

Die Straßenbauverwaltung, die den Müll entlang der Autobahnen einsammelt, hatte im Jahr 2014 nicht weniger als 35 Tonnen erfasst. Das sind 216 Kilogramm pro Kilometer Autobahn. Die Gesamtkosten für die Säuberung und Entsorgung, vorrangig Personalkosten, teilen sich Staat und Kommunen: Insgesamt werden sie auf 2,4 Millionen Euro geschätzt.   

Die Bußgelder für illegale Müllentsorgung reichen von 49 über 145 bis zu 250 Euro. So kostet das Wegwerfen von Papier, einer Zigarettenkippe oder einer Getränkedose 49 Euro.

Handelt es sich um sogenannte problematische Abfälle oder um falsch oder nicht deklarierten Müll, werden 149 Euro fällig. 250 Euro fallen an, wenn Müll illegal verbrannt, vergraben oder in Gewässer abgelassen wird. 

Folgen Sie uns auf Facebook und Twitter und abonnieren Sie unseren Newsletter.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema