Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Umsteigeplätze für reibungslose Mobilität im Moseltal
Lokales 3 Min. 22.10.2021
Exklusiv für Abonnenten
Regionalmanager freut sich auf Ideen

Umsteigeplätze für reibungslose Mobilität im Moseltal

Schlummerndes Potenzial: Die Bahnstrecke am deutschen Moselufer verbindet Trier und Metz und ist dank der nahen Haltepunkte auch für Luxemburger attraktiv.
Regionalmanager freut sich auf Ideen

Umsteigeplätze für reibungslose Mobilität im Moseltal

Schlummerndes Potenzial: Die Bahnstrecke am deutschen Moselufer verbindet Trier und Metz und ist dank der nahen Haltepunkte auch für Luxemburger attraktiv.
Foto: Volker Bingenheimer
Lokales 3 Min. 22.10.2021
Exklusiv für Abonnenten
Regionalmanager freut sich auf Ideen

Umsteigeplätze für reibungslose Mobilität im Moseltal

Volker BINGENHEIMER
Volker BINGENHEIMER
Lange Arbeitswege und verstopfte Straßen: Regionalmanager Martin Güdelhöfer will mit helfen, die Verkehrsprobleme an der Mosel zu entzerren.

Sie möchten weiterlesen?

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie jetzt den Artikel „Umsteigeplätze für reibungslose Mobilität im Moseltal“.

Als Abonnent haben Sie unbegrenzten Zugang zu allen Wort+ Artikeln. Sie haben noch kein Abonnement? Wählen Sie jetzt Ihren Zugang und lesen Sie den Artikel „Umsteigeplätze für reibungslose Mobilität im Moseltal“.

Bereits Abonnent? Hier einloggen.

Digital Monatsabo +
Zeitung am Wochenende

meistgewählt
  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-Paper und Digital Paper
  • Apps für Smartphone und Tablet (iOS und Android)
  • Samstags die Printausgabe im Briefkasten
5 EUR / Woche

Digital Monatsabo

  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-Paper und Digital Paper
  • Apps für Smartphone und Tablet (iOS und Android)
  • Samstags die Printausgabe im Briefkasten
5 EUR / Woche

Bereits Abonnent? Hier einloggen.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Der Trierer CDU-Bundestagsabgeordnete, Andreas Steier, fordert Innenminister Horst Seehofer dazu auf, die Kontrollen an der deutsch-luxemburgischen Grenze wieder aufzuheben. Er warnt: Die einseitige Maßnahme könnte neue Gräben aufreißen.
Corona-Virus - Grenzkontrollen - Luxemburg - Deutschland - Schengen - Viadukt von Schengen - Foto: Pierre Matgé/Luxemburger Wort
Die geschlossene Grenze ist den Gemeinden im Dreiländereck zu Deutschland und Frankreich ein Dorn im Auge. Mit einer gemeinsamen Aktion setzen sie nun ein Zeichen der Solidarität.
Die Bürgermeister trafen an einem denkwürdigen Ort, nämlich vor dem Denkmal für das Schengener Abkommen.