Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Umgehungsstraße Bascharage: Wolter zufrieden über Bau-Zusage
Drei Varianten sind für die Umgehung von Bascharage in Planung.

Umgehungsstraße Bascharage: Wolter zufrieden über Bau-Zusage

claude piscitelli
Drei Varianten sind für die Umgehung von Bascharage in Planung.
Lokales 06.01.2015

Umgehungsstraße Bascharage: Wolter zufrieden über Bau-Zusage

Die Umgehungsstraße von Niederkerschen wird gebaut. Diese Zusage bekam Michel Wolter am Montag von Seiten der Regierung. Über die definitive Variante wurde aber noch nicht entschieden.

(jag) - Die Umgehungsstraße von Niederkerschen wird gebaut werden und die Prozeduren laufen weiter. Dies konnte der Minister für Nachhaltigkeit François Bausch am Montag den Gemeindevertretern aus Sassenheim und Käerjeng mitteilen. Demnach sollen bis Herbst weitere Impaktstudien durchgeführt werden, dies zum ersten Mal nach der neuen EU-Norm. Später sollen dann auch die Bürger mitreden könne.

Nach dem Wegfall der sogenannten Null-Variante stehen nun drei Varianten zur Debatte, eine nördliche, die nahe am Stadtzentrum vorbeiführt, eine mittlere entlang der Eisenbahnlinie und eine südliche, die aber von der Nachbargemeinde Sassenheim vehement kritisiert wird. Für den Bürgermeister von Käerjeng, Michel Wolter, zählt vor allem die Information, dass gebaut wird. Die Situation in Niederkerschen sei mit 20.000 Autobewegungen pro Tag unerträglich geworden. Die Stickoxid-Belastung sei niemandem mehr zuzumuten.

Um zu verhindern, dass eine solche Umgehungsstraße bloß eine Ortschaft entlastet und die Nachbargemeinden zusätzlich belastet, will Minister Bausch ein Gesamtverkehrskonzept für diese Region erstellen. Umgehungsstraßen alleine können das Verkehrsproblem ohnehin nicht lösen, sie verlagern es nur.  

 


Lesen Sie mehr zu diesem Thema