Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Umgehung von Niederkerschen: „Wir reden nicht von einer Autobahn“

Umgehung von Niederkerschen: „Wir reden nicht von einer Autobahn“

Archivbild: Claude Piscitelli
Lokales 2 Min. 17.05.2017

Umgehung von Niederkerschen: „Wir reden nicht von einer Autobahn“

Luc EWEN
Luc EWEN
Sowohl Staatssekretär Camille Gira als auch der Käerjenger Bürgermeister Michel Wolter reagieren mit Verwunderung auf die Vorschläge aus Sassenheim.

(L.E.) - Als „Sammelsurium von vielen Ideen, aber ohne Lösungen für das Problem“ bezeichnet der Bürgermeister von Käerjeng, Michel Wolter, am Dienstag im Gespräch mit dem LW die Broschüre mit angeblichen Alternativen zu einer Umgehungsstraße von Niederkerschen, welche die Gemeinde Sassenheim am Montag vorgestellt hatte.

Staatssekretär Camille Gira äußerte sich am Mittwoch  ähnlich.

Am Montag hatte der Sassenheimer Bürgermeister, Georges Engel, die Kampagne vorgestellt, die aus besagter Broschüre, Plakaten und einem Video besteht und in welcher Alternativen zum Bau der sogenannten Variante zwei der Niederkerschener Umgehung aufgezeichnet werden ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Politik des leeren Stuhls
Mit breiter Mehrheit stimmt die Chamber dem Gesetzesentwurf zur Umgehung von Niederkerschen zu. Doch zwei Abgeordnete blieben der Abstimmung fern.
Bascharage  17.07.2018 © claude piscitelli
Der Kommentar: Keine neuen Inhalte
Sassenheimer Lokalpolitiker haben es schwer. Wie selbstverständlich wagt es kurz vor den Gemeindewahlen keiner von ihnen sich für die Umgehungsstraße von Niederkerschen auszusprechen.