Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Trotz Unterschriftensammlung: Kopstaler Glocken dürfen weiter läuten
Manche der neuen Wohnungen liegen in der Tat sehr nahe am Kirchturm. Doch dürfte es keinen Zweifel geben, welches Gebäude länger in der Ortschaft steht.

Trotz Unterschriftensammlung: Kopstaler Glocken dürfen weiter läuten

Foto: Charlot Kuhn
Manche der neuen Wohnungen liegen in der Tat sehr nahe am Kirchturm. Doch dürfte es keinen Zweifel geben, welches Gebäude länger in der Ortschaft steht.
Lokales 2 Min. 14.06.2017

Trotz Unterschriftensammlung: Kopstaler Glocken dürfen weiter läuten

Luc EWEN
Luc EWEN
Das Glockengeläut der Kopstaler Kirche bleibt erhalten. Dies trotz einer Onlinepetition, deren Urheber sich an dem Läuten stören.

(c.k./L.E.) - Nicht nur nationale Petitionen sorgen derzeit für Aufsehen. Auch im beschaulichen Dorf Kopstal sorgt eine Unterschriftensammlung für Gespräch. Thema: zu lautes Glockengeläut in Nähe der Kirche.

„Bisher hat noch keiner offiziell den Schöffenrat mit dieser Angelegenheit befasst“, erklärte am Dienstag der Kopstaler Bürgermeister Romain Adam („Är Equipe“) während der Gemeinderatssitzung.

Schöffe Thierry Schuman (CSV) fügte dem hinzu, dass er bedauere, dass die Initiatoren der Petition es verpasst hätten, vor dem Onlinesetzen der Unterschriftensammlung das Gespräch mit der Gemeinde (die Kirche ist in Gemeindebesitz) oder mit dem Pfarrer zu suchen ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema