Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Trotz Regens sprudeln Quellen nur mäßig
Lokales 2 Min. 25.01.2018 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten
Grundwasserreserven

Trotz Regens sprudeln Quellen nur mäßig

Unser Trinkwasser stammt
zu zwei Dritteln aus Quellen und Tiefbrunnen und zu 
einem Drittel aus dem 
Obersauerstausee.
Grundwasserreserven

Trotz Regens sprudeln Quellen nur mäßig

Unser Trinkwasser stammt
zu zwei Dritteln aus Quellen und Tiefbrunnen und zu 
einem Drittel aus dem 
Obersauerstausee.
Foto: Shutterstock
Lokales 2 Min. 25.01.2018 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten
Grundwasserreserven

Trotz Regens sprudeln Quellen nur mäßig

Diana HOFFMANN
Diana HOFFMANN
Durch niederschlagsarme Winter ist der Stand des Grundwassers relativ niedrig. Der Regen der letzten Wochen wird ihn wahrscheinlich erhöhen, das Resultat wird aber noch auf sich warten lassen.
Direkt weiterlesen?

Für nur 2,50€ pro Woche können Sie diesen Artikel „Trotz Regens sprudeln Quellen nur mäßig“ lesen und erhalten Zugang zu allen Artikeln.

  • Immer und überall bestens informiert
  • Rund um die Uhr Zugriff auf unsere Premium-Artikel
  • Gratis Newsapp für Ihr Smartphone und Tablet
Zu den Abonnements

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Die anhaltende Trockenheit und der kommende Sommer mit einem veränderten Reiseverhalten stellen die Wasserversorger vor neue Herausforderungen.
Das kostbare Gut Trinkwasser wird zunehmend knapp.
Der Sommer war heiß und vor allem knochentrocken. Zu einer Trinkwasserknappheit kam es aber nicht - auch wenn die Grundwasserpegel zurzeit unter dem langjährigen Mittel liegen.
17.3. Birelergronn / Pumpstation / PK Technische Verbesserungen und Tag des Wassers / Wasser / Quelle Foto: Guy Jallay
60 Jahre Staumauer in Esch/Sauer
Kein anderes Bauwerk im Lande hat das Gesicht einer ganzen Region so nachhaltig verändert wie die Staumauer in Esch/Sauer. Nun wird Luxemburgs größte Talsperre 60 – Rückblick auf ein Jahrhundertprojekt.
Nach der Fertigstellung der Staumauer wurde die Obersauer auf  380 Hektar Fläche zum Stausee.
Pestizidbelastung im Trinkwasser
Drei Jahre nach den ersten Ausnahmeregeln bleibt die Hälfte der Trinkwasserquellen in einem problematischen Zustand. Umweltministerin Carole Dieschbourg sieht aber eine neue Dynamik für eine nachhaltige Lösung.
Das sicherste Lebensmittel der Welt: Kein anderes wird so streng kontrolliert.