Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Exklusiv für Abonnenten

Tram: Reibungsloser Ablauf am ersten Tag

von David THINNES| 14.12.2020

Am Montag fuhr die Tram erstmals vom Hauptbahnhof bis nach Kirchberg. Die Pendler freuen sich über einen Zeitgewinn.

Sie möchten weiterlesen?

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie jetzt den Artikel „Tram: Reibungsloser Ablauf am ersten Tag“.

Als Abonnent haben Sie unbegrenzten Zugang zu allen Wort+ Artikeln. Sie haben noch kein Abonnement? Wählen Sie jetzt Ihren Zugang und lesen Sie den Artikel „Tram: Reibungsloser Ablauf am ersten Tag“.

Bereits Abonnent? Hier einloggen.

Digital Monatsabo

  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-Paper und Digital Paper
  • Apps für Smartphone und Tablet (iOS und Android)
5 EUR / Woche

Bereits Abonnent? Hier einloggen.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Die Erweiterung der Tramstrecke bis zum Hauptbahnhof befindet sich auf der Zielgeraden. Am Montag wurden nun die ersten Platanen gepflanzt, im Frühjahr folgt der Ausbau der Plattform für die Straßenbahn.
Neuerungen im öffentlichen Transport
Wenn am 10. Dezember die Tram und der "Funiculaire" in Betrieb genommen werden, geht das mit einer ganzen Reihe von Änderungen im öffentlichen Transport einher. Die Tram ist in einer ersten Phase kostenlos nutzbar.
Tram Testfahrten, Kirchberg, Foto Lex Kleren
Xavier Bettel besichtigt Straßenbahn und "Funiculaire"
Die Tram und die Standseilbahn werden am 10. Dezember in Betrieb gehen. Premierminister Xavier Bettel informierte sich am Freitag vor Ort über die beiden Transportmittel. Die Verantwortlichen der beiden Projekte erlebten dabei einen neugierigen und begeisterten Premier.
Die Luxemburger Straßenbahn wird konkret: Die Fahrzeuge sind bestellt, im Januar wird mit den Vorbereitungen für die Gleise begonnen. Ein Überblick über das Großprojekt Tram – in acht Punkten und mit einer interaktiven Grafik.