Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Tram: Puzzleteil oder Stückwerk
Leitartikel Lokales 2 Min. 10.12.2019 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Tram: Puzzleteil oder Stückwerk

Tram: Puzzleteil oder Stückwerk

Foto: Gerry Huberty
Leitartikel Lokales 2 Min. 10.12.2019 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Tram: Puzzleteil oder Stückwerk

Gilles SIEBENALER
Gilles SIEBENALER
Damit die Tram effizient funktioniert, müssen die Rahmenbedingungen stimmen. 2020 wird ein Schlüsseljahr sein.

Sie sieht gut aus, gleitet geschmeidig dahin und wird täglich von mehr als 22.000 Passagieren genutzt: Die Tram, die heute auf den Tag genau seit zwei Jahren in der Hauptstadt fährt, sie macht was her – und kommt an. Ein Allheilmittel für das chronisch überlastete Verkehrsnetz, als das Skeptiker sie verstanden haben wollen, ist sie aber nicht. 

Das sollte sie auch nie sein ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Eine Tram wird zwei
Premiere als Schneefahrzeug, Attraktion auf der Fouer, Störenfried im Bahnhofsviertel: Zwei Jahre mit (und noch ohne) Straßenbahn.
In Limpertsberg gehört die Straßenbahn inzwischen fest zum Stadtbild.
Anschluss verpasst
Ab März 2020 wird der öffentliche Transport kostenlos sein. Dann sollte aber auch das Bus-Angebot stimmen. Derzeit ist das nicht der Fall.
Baustelle Bahnhof Luxemburg, Foto: Lex Kleren/Luxemburger Wort
Trambaustelle: Die Leiden der Händler
Die Avenue de la Liberté ist derzeit aufgrund der Erweiterung des Tramnetzes eine riesige Baustelle. Alles andere als zufrieden darüber sind die Geschäftsleute.
Lokales, Mobilität, mobilité, Bahnhof, vor den Geschäften, Passerelle, Fussgänger Foto: Anouk Antony/Luxemburger Wort