Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Traktor überschlägt sich - Unfallverursacher flüchtet
Lokales 27.05.2017 Aus unserem online-Archiv
Auf zwei Fahrbahnen unterwegs

Traktor überschlägt sich - Unfallverursacher flüchtet

Fahrer und Beifahrer des Traktors wurden verletzt und wurden zur Behandlung ins Krankenhaus verbracht.
Auf zwei Fahrbahnen unterwegs

Traktor überschlägt sich - Unfallverursacher flüchtet

Fahrer und Beifahrer des Traktors wurden verletzt und wurden zur Behandlung ins Krankenhaus verbracht.
Foto: LW-Archiv
Lokales 27.05.2017 Aus unserem online-Archiv
Auf zwei Fahrbahnen unterwegs

Traktor überschlägt sich - Unfallverursacher flüchtet

Laurence BERVARD
Laurence BERVARD
Wie der Traktorfahrer der Polizei schilderte, musste er am Freitag zwischen Befort und Reisdorf von der Fahrbahn ausweichen, um einen frontalen Zusammenprall mit einem schwarzen Kleinwagen zu vermeiden, der ihm teils auf seiner Fahrspur entgegen gerast kam.

(lb) - Zu einem Unfall mit Fahrerflucht kam es am Freitag gegen 19.15 Uhr auf der Strecke CR 128 zwischen Befort und Reisdorf.

Laut Angaben des Traktorfahrers sei ihm in einer Kurve ein schwarzer Kleinwagen der Marke Peugeot mit hoher Geschwindigkeit und teils auf seiner Fahrspur entgegen gerast. Der Traktorfahrer musste nach rechts ausweichen um einen frontalen  Zusammenprall zu vermeiden.

Dabei geriet der Traktor jedoch in den Seitengraben und rutschte ein kleines Gefälle hinunter wo sich das Fahrzeug in einer angrenzenden Wiese überschlug.

Fahrer und Beifahrer des Traktors wurden verletzt und wurden zur Behandlung ins Krankenhaus verbracht. Der Fahrer des schwarzen Autos bliebt dabei nicht stehen, um nach dem rechten zu sehen. Die Polizei Diekirch ist mit den Ermittlungen befasst.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Auf der A13 an der Ausfahrt Düdelingen
Ohne Vorwarnung riss ein Autofahrer seinen Wagen im Baustellenbereich auf der A13 herum, um von der Überholspur auf die Ausfahrt „Diddeleng-Biereng“ zu gelangen. Dabei rammte er ein Auto auf der rechten Spur und flüchtete anschließend.
Wegen Trunkenheit am Steuer
Acht Fahrer hatten in der Nacht zu Donnerstag zu tief ins Glas geschaut - ihre Führerscheine sind erst einmal weg.
Am Wochenende kümmerte sich die Polizei um Drogendealer und Fußballfans