Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Tornado im Süden Luxemburgs jährt sich zum dritten Mal
Lokales 14 3 Min. 09.08.2022
Exklusiv für Abonnenten
Am 9. August 2019

Tornado im Süden Luxemburgs jährt sich zum dritten Mal

Der Tornado hinterließ vor drei Jahren eine Schneise der Verwüstung in den beiden Südgemeinden Petingen und Niederkerschen.
Am 9. August 2019

Tornado im Süden Luxemburgs jährt sich zum dritten Mal

Der Tornado hinterließ vor drei Jahren eine Schneise der Verwüstung in den beiden Südgemeinden Petingen und Niederkerschen.
Foto: Claude Piscitelli/LW-Archiv
Lokales 14 3 Min. 09.08.2022
Exklusiv für Abonnenten
Am 9. August 2019

Tornado im Süden Luxemburgs jährt sich zum dritten Mal

Glenn SCHWALLER
Glenn SCHWALLER
Am 9. August 2019 wurden die beiden Gemeinden Petingen und Niederkerschen von einem Wirbelsturm heimgesucht - mit verheerenden Folgen.
Direkt weiterlesen?

Für nur 1,90€ pro Woche können Sie diesen Artikel „Tornado im Süden Luxemburgs jährt sich zum dritten Mal“ lesen und erhalten Zugang zu allen Artikeln.

  • Immer und überall bestens informiert
  • Rund um die Uhr Zugriff auf unsere Premium-Artikel
  • Gratis Newsapp für Ihr Smartphone und Tablet
Zu den Abonnements

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Tornado im Süden des Landes 2019
Am 9. August 2019 fegte ein Tornado über den Südwesten Luxemburgs. Zwei Jahre später sind die größten Schäden behoben.
Viele Häuser waren stark becschädigt worden.
Der Tornado, der den Südwesten Luxemburgs am 9. August 2019 heimsuchte, ist auch als Untersuchungsobjekt für die Forschung interessant. Für dessen Entstehung bedurfte es vieler Faktoren.
Der Tornado richtete insbesondere in Petingen und Niederkerschen enormen Schaden an.