Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Tödlicher Unfall in Belval: 20-jährige Frau stirbt
Lokales 19.09.2021
Crash an der Porte des Sciences

Tödlicher Unfall in Belval: 20-jährige Frau stirbt

Das Unfallfahrzeug wird am frühen Sonntagmorgen abgeschleppt.
Crash an der Porte des Sciences

Tödlicher Unfall in Belval: 20-jährige Frau stirbt

Das Unfallfahrzeug wird am frühen Sonntagmorgen abgeschleppt.
Foto: Polizei
Lokales 19.09.2021
Crash an der Porte des Sciences

Tödlicher Unfall in Belval: 20-jährige Frau stirbt

In der Nacht auf Sonntag kam es im Kreisverkehr an der Porte des Sciences zu einem schlimmen Unfall mit mehreren Verletzten. Eine Beifahrerin starb.

(jt) - Bei einem Verkehrsunfall in Esch-Belval ist in der Nacht zum Sonntag eine 20-jährige Niederländerin tödlich verletzt worden. 

Zu dem Unfall kam es am Sonntagmorgen kurz nach 1 Uhr im Kreisverkehr an der Porte des Sciences. Der Fahrer des Wagens hatte kurz nach dem Tunnel Micheville die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren und war gegen die Leitplanken geprallt. Das Fahrzeug überschlug sich und kam seitlich liegend im Kreisverkehr zum Stillstand. 

Das Unfallauto kam seitlich im Kreisverkehr zum Liegen.
Das Unfallauto kam seitlich im Kreisverkehr zum Liegen.
Foto: Polizei

Zum Unfallzeitpunkt saßen laut Polizei neun Personen im Wagen, von denen mehrere aus dem Fahrzeug herausgeschleudert wurden. Eine junge Frau wurde im Wageninneren eingeklemmt und musste von den Rettungsdiensten befreit werden. Die Beifahrerin, eine 20-jährige Frau aus den Niederlanden, erlag vor Ort ihren Verletzungen. Weitere zwei Personen wurden schwer verletzt und mussten notoperiert werden. Sechs weitere Unfallopfer erlitten leichtere Verletzungen und wurden nach der Erstversorgung vor Ort zum Krankenhaus verbracht. 

Zur Klärung der Unfallursache wurde auf Anordnung der Staatsanwaltschaft der Mess- und Erkennungsdienst hinzugezogen. Die Strecke in Belval war für die Dauer der Rettungsarbeiten sowie den Unfallerhebungen bis kurz vor 5 Uhr für den Verkehr gesperrt.   


Folgen Sie uns auf Facebook, Twitter und Instagram und abonnieren Sie unseren Newsletter.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema