Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Tödlicher Streit in Schifflingen
Lokales 04.05.2021 Aus unserem online-Archiv

Tödlicher Streit in Schifflingen

Das Drama passierte in der Rue Eugène Heynen.

Tödlicher Streit in Schifflingen

Das Drama passierte in der Rue Eugène Heynen.
Foto: Anouk Antony
Lokales 04.05.2021 Aus unserem online-Archiv

Tödlicher Streit in Schifflingen

Ein 44-jähriger Mann wurde am Montag in Schifflingen bei einem Streit tödlich verletzt. Verdächtig ist seine Schwester.

(TJ) - Am Montagabend gegen 19 Uhr wurde in Schifflingen ein 44 Jahre alter Mann mit einem Messer angegriffen und tödlich verletzt. Auch der Notarzt, der kurz nach dem Familiendrama am Ort des Geschehens in der Rue Eugène Heynen eintraf, konnte nichts mehr für das Opfer tun, das noch am Tatort seinen schweren Verletzungen erlag.

Die vermutliche Täterin - die 36 Jahre alte Schwester des Toten - wurde am Ort des Geschehens festgenommen. Sie soll im Laufe des Dienstagnachmittags dem Untersuchungsrichter vorgeführt werden.

Spezialabteilungen der Polizei nahmen am Tatort die nötigen Erhebungen und Spurensicherungen vor. Auch die Staatsanwaltschaft und der Untersuchungsrichter waren vor Ort. Um die genaue Todesursache des Opfers festzustellen wurde eine Autopsie angeordnet, die am Mittwoch durchgeführt werden soll. Dies teilt die Staatsanwaltschaft am Dienstagmittag mit.

Folgen Sie uns auf Facebook, Twitter und Instagram und abonnieren Sie unseren Newsletter.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Nach tödlichem Bruderstreit
Nach dem Tod eines Menschen nach einem Familienstreit in Goesdorf am Sonntag sitzt der mutmaßliche Täter nun in Untersuchungshaft.
Neue Polizeiwagen, Polizei, Police, Poliss, Foto Lex Kleren
Am Dienstag bedrohte ein Mann in Esch/Alzette seine ehemalige Partnerin mit dem Tod. Am Mittwoch wurde er nun dem Untersuchungsrichter vorgeführt.
Gegen den Mann besteht sowohl ein ministerielles als auch ein gerichtliches Fahrverbot.
Eine Person leicht verletzt
Mit einem Messer bewaffnet lief am Montagabend ein 42-jähriger Mann durch Ulflingen und bedrohte mehrere Personen. Ein Zeuge wurde beim Versuch, den Täter zu entwaffnen, leicht verletzt. Der Täter konnte schließlich von der Polizei gestellt werden.
Der Täter konnte in der Rue Milbich festgenommen werden.
Die Identität jener Person, die am Montag bei einem schweren Verkehrsunfall in der Nähe von Dommeldingen ums Leben kam, ist weiterhin ungeklärt. Gewusst ist lediglich, dass es sich beim Opfer um eine Frau handelte.
Das Unfallfahrzeug war gleich nach dem Aufprall in Flammen aufgegangen.
Familiendrama in Mertert
Bei einem Beziehungsstreit kam am Dienstagmorgen ein 44-jähriger Mann ums Leben. Die frühere Partnerin des Opfers wurde festgenommen.