Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Todesfälle in Bereldingen: Ermittlungen gegen „Unbekannt“
Lokales 2 Min. 27.09.2016 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Todesfälle in Bereldingen: Ermittlungen gegen „Unbekannt“

Nach dem plötzlichen Tod zweier Menschen in der Wohnung eines Angehörigen bleibt eine Vergiftung die wahrscheinlichste Hypothese.

Todesfälle in Bereldingen: Ermittlungen gegen „Unbekannt“

Nach dem plötzlichen Tod zweier Menschen in der Wohnung eines Angehörigen bleibt eine Vergiftung die wahrscheinlichste Hypothese.
Foto: Steve Remesch
Lokales 2 Min. 27.09.2016 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Todesfälle in Bereldingen: Ermittlungen gegen „Unbekannt“

Steve REMESCH
Steve REMESCH
Nach dem plötzlichen Tod zweier Menschen in der Wohnung eines Angehörigen bleibt eine Vergiftung die wahrscheinlichste Hypothese. Ermittelt wird in alle Richtungen.

(str/mth) - Der Tod von zwei jungen Menschen in einer Wohnung in Bereldingen bleibt rätselhaft. Ein 31-jähriger Mann und seine 29-jährige Freundin waren nach einer IVV-Wanderung in Vianden in der Wohnung des Bruders der jungen Frau verstorben. Bevor sie bewusstlos wurden, sollen sie dem Vernehmen nach über Übelkeit geklagt haben.

Bereits am Tatort kam ein Nussschnaps bzw ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema