Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Theaterplatz: Sand statt Kunstrasen
Lokales 6 18.07.2019

Theaterplatz: Sand statt Kunstrasen

Wer im Sand spielen will, muss nicht zwangsläufig ans Meer fahren.

Theaterplatz: Sand statt Kunstrasen

Wer im Sand spielen will, muss nicht zwangsläufig ans Meer fahren.
Foto: Guy Jallay
Lokales 6 18.07.2019

Theaterplatz: Sand statt Kunstrasen

Rita RUPPERT
Rita RUPPERT
Unterwegs in Luxemburg: Strandfeeling kann man neuerdings auch auf der "Theaterplage" im Zentrum der Hauptstadt genießen. Und das zum Nulltarif.

Feiner Sand, Liegestühle, Sonnenschirme, Palmen, bunte Fähnchen, Strandspiele und eine Pétanque-Piste bestimmen noch bis Ende September das Bild auf dem hauptstädtischen Theaterplatz, der kurzfristig in "Theaterplage" umbenannt wurde. Jung und Alt können täglich von 9 bis 22 Uhr das Strandfeeling im Stadtzentrum genießen. 

Waren im vergangenen Sommer noch Liegestühle und eine Pétanque-Piste auf dem Kunstrasen Anziehungspunkt, änderte sich dies in der Vorweihnachtszeit mit dem überdeckten Adventsmarkt. Beiden Veranstaltungen war ein großer Erfolg beschieden.


Ein "Strand" für Esch/Alzette
Wicki-Beach zieht von Wickringen nach Esch und verspricht einige musikalische Highlights.

Diese Initiative des Schöffenrates reiht sich ein in dessen Bemühungen, die Place du Théâtre attraktiver zu gestalten.

Das Dekor wird in den jeweiligen Saisons ändern, zumindest so lange, bis der öffentliche Platz definitiv neu gestaltet wird. Das dürfte allerdings noch dauern, denn zunächst ist die Renovierung der Tiefgarage unter dem Theaterplatz angedacht.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Laufstrecke mit Panorama-Aussicht
Unterwegs in Luxemburg: Der Radweg PC7 zwischen Ellingen-Gare und Scheierbierg eignet sich sowohl für erfahrene Läufer wie für Einsteiger.