Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Tesla weiß, wenn Luxemburger Polizei aufs Gas drückt
Die beiden Polizei-Teslas gehen seit April 2018 auf Patrouille.

Tesla weiß, wenn Luxemburger Polizei aufs Gas drückt

Foto: Christophe Olinger
Die beiden Polizei-Teslas gehen seit April 2018 auf Patrouille.
Lokales 23.01.2019

Tesla weiß, wenn Luxemburger Polizei aufs Gas drückt

Der US-Hersteller Tesla kann die zwei Elektroflitzer der Polizei per Fernzugriff zu jeder Zeit orten – Minister François Bausch sieht jedoch kein datenschutzrechtliches Problem.

(jt) - Seit Ende April 2018 fährt die Luxemburger Verkehrspolizei mit zwei Tesla-Elektroboliden auf Patrouille. Der Abgeordnete der Piraten, Sven Clement, meldet jetzt datenschutzrechtliche Bedenken in Zusammenhang mit den beiden Dienstfahrzeugen an.

In einer kürzlich eingebrachten parlamentarischen Anfrage an den Minister für Innere Sicherheit verweist Clement darauf, dass die Polizei in Basel ihre teuer angeschafften Tesla X 100D derzeit nicht einsetzen könne ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Tesla ruft 123.000 Model S zurück
Der Elektroautobauer Tesla beordert wegen möglicher Probleme mit der Servolenkung eine hohe Anzahl seines meistverkauften Fahrzeugs Model S in die Werkstätten.
(FILES) In this file photo taken on January 10, 2012 a Tesla Model S electric car is on display during the second press preview day at the 2012 North American International Auto Show in Detroit, Michigan. 
Tesla on March 29, 2018 issued a voluntary recall of 123,000 Model S cars to replace a power steering bolt that could corrode due to salt used on winter roads.
 / AFP PHOTO / STAN HONDA
Polizei-Tesla macht Schule
Die neuen Teslas werden bald nicht mehr die einzigen Elektroautos der Luxemburger Polizei sein. Denn von Herbst an werden auch VW e-Golf auf Patrouille gehen. Teslas wird es zudem ab September auch in der Schweiz im Polizeidienst geben.
Die Flügeltüren des Tesla X (links) würden es erlauben, Verbrecher schneller ins Fahrzeug zu bugsieren, hat die schweizerische Presse festgestellt. Im Hintergrund ist die Zivilvariante des Tesla S. zu sehen, der für die 
Luxemburger Autobahnpolizei zum Streifenwagen umgerüstet wurde.