Wählen Sie Ihre Nachrichten​

"Téin vum Séi"
„Séi-Téin“ in der Dämmerung: Der Stausee bot dem überaus zahlreichen Publikum, darunter auch Wohnungsbauminister Marco Schank, eine einmalige Konzertkulisse.

"Téin vum Séi"

John Lamberty
„Séi-Téin“ in der Dämmerung: Der Stausee bot dem überaus zahlreichen Publikum, darunter auch Wohnungsbauminister Marco Schank, eine einmalige Konzertkulisse.
Lokales 15.03.2012

"Téin vum Séi"

Pünktlich zu seinem 50. Jubiläum zeigte sich der Obersauer-Stausee am Wochenende von seiner besten Seite und bot einmal mehr eine hierzulande wohl einmalige Kulisse für die zweite Auflage des „Water Art“-Festival auf dem „Fuussefeld“ bei Insenborn.

Pünktlich zu seinem 50. Jubiläum zeigte sich der Obersauer-Stausee am Wochenende von seiner besten Seite und bot einmal mehr eine hierzulande wohl einmalige Kulisse für die zweite Auflage des „Water Art“-Festival auf dem „Fuussefeld“ bei Insenborn. Unter dem Motto „Rock meets Classic“ ließen sich dabei an drei Tagen erneut Tausende Besucher von nah und fern von Coverbands, Gesang- und Musikvereinen sowie Big Bands und anderen Gruppen mit musikalischen Hochgenüssen verwöhnen.

Mehr als 2 000, vornehmlich jugendliche Besucher konnten zum Auftakt am Freitagabend bereits die Coverband „Sound Crash“ und DJ Sir Oliver an den Stausee locken ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.