Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Teile des Südens waren unter Wasser
So wie hier in Hüncheringen, sah es am Montag in mehreren Südgemeinden aus.

Teile des Südens waren unter Wasser

Foto: Cibett
So wie hier in Hüncheringen, sah es am Montag in mehreren Südgemeinden aus.
Lokales 5 Min. 13.06.2018

Teile des Südens waren unter Wasser

Luc EWEN
Luc EWEN
Nach den Regenfällen von Montagnachmittag werden aus vielen Südgemeinden Sachschäden gemeldet. Vielerorts heißt es, Überschwemmungen solchen Ausmaßes habe es noch nie gegeben.

Äußerst lokal und zeitlich begrenzt gingen am Montagnachmittag teils heftige Regenschauer im Süden des Landes nieder. Während einige Orte wie Esch/Alzette oder Düdelingen – von kleineren Problemen und lokalen Überschwemmungen einmal abgesehen – größtenteils verschont blieben, traf es andere Orte heftiger. So waren Rettungskräfte in Fousbann, Ehleringen, Roeser und Hüncheringen im Dauereinsatz.

Raum Korntal

Das gemeinsame Einsatzzentrum der Gemeinden Differdingen und Sassenheim Sadiff berichtet von rund 100 Einsätzen am Montag ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Pumpen für die Pendler
Es war eine mehr als unangenehme Überraschung für mehrere hundert Autofahrer: Nach starken Regenfällen stand die A3 von Luxemburg nach Thionville am Montagabend mitten im Feierabendverkehr unter Wasser. Muss man sich daran gewöhnen?
Bis zu 1200 Kubikmeter Wasser und Schlamm blockierten am Montag die A3 Richtung Frankreich.
Vorhersage nicht möglich
Es war nach Sassenheim und Ermsdorf das dritte katastrophale Flutereignis innerhalb von zwei Jahren. Aber können wir uns überhaupt auf solche Ereignisse vorbereiten?
Das Hotel Le Cigalon im Müllerthal wurde von den Wassermassen verwüstet.
Schnelle Hilfe für Überflutungs-Schäden
Das Wirtschaftsministerium greift Betrieben unter die Arme, die unter den Überschwemmungen vom Freitag Schäden erlitten haben. Staatssekretärin Francine Closener machte sich gestern ein Bild vor Ort und sprach mit den Betriebsinhabern.
Heischwasser / Garage Grondhaff / Photo: Blum Laurent
Und alle krempeln die Ärmel hoch
Mit vereinten Kräften haben Feuerwehren und Anwohner am Montag Überflutungsschäden im Müllerthal beseitigt. Auch in Greiweldingen wurde kräftig geputzt und gekehrt.
Rettungskräfte bargen neun Autos, die von der Schwarzen Ernz in die Sauer gespült worden waren.
Mit dem Wasser kommen die Tränen
Sintflutartige Regenfälle haben im ganzen Luxemburger Osten für Überschwemmungen gesorgt. Besonders schlimm betroffen waren Anwohner und Hotels zwischen Müllerthal und dem Grundhof. Im Video werden die Schäden besonders sichtbar.
inondations Mullerthal - Garage Grondhaff -  Photo : Pierre Matgé