Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Tanklager Mertert: Eine explosive Akte

Tanklager Mertert: Eine explosive Akte

Foto: Guy Jallay
Lokales 03.03.2015

Tanklager Mertert: Eine explosive Akte

Der Ausbau des Tanklagers im Hafen in Mertert steht in den betroffenen Gemeinden weiterhin stark in der Kritik. Die Behörden schweigen indes zu den potenziellen Risiken. Mehr zum Thema am Mittwoch im LW-Fokus-Artikel.

(asc/nas) - Luxemburg muss seine Erdölreserven erhöhen. Dies ist eine Tatsache. Die Pläne für den Ausbau des Tanklagers im Hafen in Mertert von 60.000 Kubikmeter fossilen Brennstoffen auf geplante 150.000 Kubikmeter sorgen jedoch seit dem 16. Dezember 2014 für hitzige Diskussionen.

Léon Gloden, Bürgermeister der Gemeinde Grevenmacher, stellt klar, dass der Hauptgrund, weshalb man sich nun gegen die vorliegenden Pläne wehre, vor allem der neue Standort sei ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Tanklagerausbau : "Viele Bürger sind unsicher"
Regen Zulauf fand die Informationsveranstaltung zur Tanklagerproblematik am Mittwochabend in der deutschen Gemeinde Temmels. Gekommen waren auch Luxemburger Einwohner. Die Bürger sorgen sich vor allem um die Sicherheit und wollen am Samstag gegen die Pläne protestieren.
Die Kapazität des Tanklagers in Mertert soll um 90.000 Kubikmeter Brennstoff erweitert werden.