Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Tagesgespräch im Pitcher
Lokales 2 Min. 15.04.2016 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten
"Rives de Clausen" in der Brillstraße

Tagesgespräch im Pitcher

Eigentlich ist Jemp dankbar für die Werbung, die durch die Forderung nach "20 Pitcher" für sein Lokal entstanden ist. Die Diskussion findet er aber richtig und die Forderung eigentlich gut.
"Rives de Clausen" in der Brillstraße

Tagesgespräch im Pitcher

Eigentlich ist Jemp dankbar für die Werbung, die durch die Forderung nach "20 Pitcher" für sein Lokal entstanden ist. Die Diskussion findet er aber richtig und die Forderung eigentlich gut.
Foto: Luc Ewen
Lokales 2 Min. 15.04.2016 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten
"Rives de Clausen" in der Brillstraße

Tagesgespräch im Pitcher

Luc EWEN
Luc EWEN
Für Studenten der Uni Luxemburg ist die Hauptstadt attraktiv, nicht Esch“, meint Pitcher-Teilhaber Jean-Paul Kemp zur Idee, aus der Brillstraße in der Minettemetropole eine Art "Rives de Clausen" zu machen.

Sie möchten weiterlesen?

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie jetzt den Artikel „Tagesgespräch im Pitcher“.

Als Abonnent haben Sie unbegrenzten Zugang zu allen Wort+ Artikeln. Sie haben noch kein Abonnement? Wählen Sie jetzt Ihren Zugang und lesen Sie den Artikel „Tagesgespräch im Pitcher“.

Bereits Abonnent? Hier einloggen.

Digital Monatsabo +
Zeitung am Wochenende

meistgewählt
  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-Paper und Digital Paper
  • Apps für Smartphone und Tablet (iOS und Android)
  • Samstags die Printausgabe im Briefkasten
5 EUR / Woche

Digital Monatsabo

  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-Paper und Digital Paper
  • Apps für Smartphone und Tablet (iOS und Android)
  • Samstags die Printausgabe im Briefkasten
5 EUR / Woche

Bereits Abonnent? Hier einloggen.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Einkaufsstadt Esch/Alzette
Der Escher Geschäftsverband will jüngere Kunden anziehen und Schwachpunkte der Stadt mit der längsten Fußgängerzone des Landes ausbessern. Dazu gehört die Brillstraße, wo eine neue Ausgehmeile nach Vorbild der "Rives de Clausen" entstehen soll.
EInst war die Brillstraße für ihren mediterranen Flair bekannt. Mancherorts, wie auf Höhe dieser Pizzeria, strahlt sie den auch heute noch aus.
Lust, zu studieren – aber unsicher welches Fach es werden soll? Am Tag der Offenen Tür, der am 19. März auf Campus Belval stattfindet, können sich Studieninteressierte an der Uni in Luxemburg informieren – und die hat eine ganze Reihe an neuen Studiengängen im Angebot.
Könnte Belval zur Trabantenstadt werden?
Seit dem Unianfang gibt es in Belval ein vorher und ein nachher. Besteht aber jetzt die Gefahr, dass sich Belval zu einer Trabantenstadt entwickelt? Die Planer des neuen Viertels erklären, dass alles gemacht wurde, um gerade dies zu verhindern.
Hochschulranking: Uni.lu unter den 200 besten
Die Uni Luxemburg ist in einem aktuellen Ranking unter den 200 besten Hochschulen der Welt gelandet. Ein Fachmagazin war vor allem von der internationalen Ausrichtung der Uni.lu angetan.
Die Uni Luxemburg wurde für ihre internationale Ausrichtung gelobt.
Vor einer Woche haben für rund 2.200 Studierende die Vorlesungen am neuen Campus in Belval begonnen. Während in Esch Aufbruchsstimmung herrscht, sorgen sich am früheren Standort in Walferdingen vor allem Gastronomen wegen der ausbleibenden Kundschaft.
Rentree universitaire a Belval, Foto Lex Kleren
Die Entscheidung, die Aktivitäten der Uni in Belval zu konzentrieren, sorgte bei den dortigen Geschäftsleuten für helle Begeisterung. Die Euphorie bei ihren Kollegen aus der Gemeinde Walferdingen fiel, gelinde gesagt, verhaltener aus.