Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Syrerin in Flüchtlingsheim: Wie Aumniah anderen Flüchtlingsfrauen hilft
Lokales 06.04.2016

Syrerin in Flüchtlingsheim: Wie Aumniah anderen Flüchtlingsfrauen hilft

Aumniah gibt ihr Wissen gerne an andere Asylbewerberinnen weiter.

Syrerin in Flüchtlingsheim: Wie Aumniah anderen Flüchtlingsfrauen hilft

Aumniah gibt ihr Wissen gerne an andere Asylbewerberinnen weiter.
Foto: Ali Sahib
Lokales 06.04.2016

Syrerin in Flüchtlingsheim: Wie Aumniah anderen Flüchtlingsfrauen hilft

Kerstin SMIRR
Kerstin SMIRR
Einst studierte Aumniah in Syrien Französisch, nun gibt sie selbst im Asylbewerberheim in Weilerbach Sprachkurse. Die Frauen dort sind ihr dankbar.

Von Ennas Al Sharifi 

In Syrien studierte Aumniah an einer Universität Französisch, doch dann veränderte der Krieg ihr Leben. Jetzt lebt die 21-Jährige mit ihrem Mann und ihrer Tochter im Flüchtlingsheim in Weilerbach an der Sauer.

Doch weil sie mehr tun wollte als zu schlafen und zu essen, begann sie, ihr Wissen an andere Asylbewerberinnen im Heim weiterzugeben. Jetzt unterrichtet sie zwei Mal pro Woche Französisch.

Manche Teilnehmerinnen bringen ihr Kinder mit in den Kurs, um sich - beispielsweise beim Vokabellernen - gegenseitig helfen zu können.
Manche Teilnehmerinnen bringen ihr Kinder mit in den Kurs, um sich - beispielsweise beim Vokabellernen - gegenseitig helfen zu können.
Foto: Ali Sahib

"Die Kurse sind erfolgreich", erzählt sie. "Ich habe eine besondere Art zu unterrichten, weil ich die gleiche Sprache spreche. Ich kann Wörter auf Arabisch erklären." Anfangs sei es schwierig gewesen, denn manche Frauen wüssten nicht einmal auf Arabisch zu lesen oder zu schreiben. "Wir haben aber schnell erste Erfolge erzielt."

Um Hasan ist froh, den Kurs besuchen zu können. "Vorher habe ich Französisch nicht verstanden, aber heute kann ich - dank Aumniah und meiner Bemühungen - manches verstehen. Wenn ich einkaufen gehe, kann ich selbst nach Dingen fragen und brauche keinen Übersetzer." Manche Teilnehmerinnen versuchen auch, mit dem Sicherheitspersonal in Weilerbach Französisch zu sprechen, von denen einige ihrerseits Arabisch lernen.

Aumniah, die hofft, ihr Französischstudium eines Tages beenden zu können, ist froh, dass sie helfen kann: "Ich lebe auf, weil ich nun etwas Nützliches tun kann."

___

Die irakischen Flüchtlinge Ennas Al Sharifi und Hind Alharby berichten alle zwei Wochen auf der englischsprachigen Webseite von wort.lu über das Leben von Asylbewerbern in Luxemburg. Lesen Sie hier den gesamten Bericht von Ennas Al Sharifi. An dieser Stelle finden Sie das Dossier mit allen Artikeln von ihr und Hind Alharby. Sie arbeiteten bereits im Irak als Journalistinnen. Sie werden unterstützt von Fotograf Ali Sahib, dem Mann von Ennas.

(Übersetzung: ks)


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Lust auf noch mehr Wort?
Lust auf noch mehr Wort?
7 Tage gratis testen
E-Mail-Adresse eingeben und alle Inhalte auf wort.lu lesen.
Fast fertig...
Um die Anmeldung abzuschließen, klicken Sie bitte auf den Link in der E-Mail, die wir Ihnen gerade gesendet haben.