Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Stühlerücken im Mamer Gemeinderat
Lokales 14.12.2020 Aus unserem online-Archiv

Stühlerücken im Mamer Gemeinderat

Marcel Schmit war elf Jahre lang Schöffe in Mamer.

Stühlerücken im Mamer Gemeinderat

Marcel Schmit war elf Jahre lang Schöffe in Mamer.
Foto: Pierre Matgé
Lokales 14.12.2020 Aus unserem online-Archiv

Stühlerücken im Mamer Gemeinderat

Frank WEYRICH
Frank WEYRICH
Nach 21 Jahren im Gemeinderat in Mamer tritt Schöffe Marcel Schmit (CSV) nun zurück. Sein Nachfolger auf dem Posten ist kein Unbekannter.

Zum Ende des Jahres steht ein Wechsel im Schöffenrat an. Der zweite Schöffe Marcel Schmit (CSV) hat seinen Rücktritt aus der aktiven Politik angekündigt. 

Luc Feller soll wieder in den Schöffenrat berufen werden.
Luc Feller soll wieder in den Schöffenrat berufen werden.
Foto: Gemeinde Mamer

Nach 21 Jahren im Gemeinderat, davon deren elf als Schöffe, sei der Augenblick gekommen, seinen Platz für die jüngere Generation frei zu machen, begründete er seine Entscheidung.   

Luc Feller vor Rückkehr in den Schöffenrat

Durch diesen Schritt ergeben sich weitere Änderungen in der Mamer Lokalpolitik. Als Nachfolger auf dem Posten des zweiten Schöffen wird Luc Feller (CSV) vorgeschlagen. 

Feller war bereits in der vorigen Wahlperiode Mitglied im Schöffenrat. Aus beruflichen Gründen hatte er aber nach den Wahlen vom Herbst 2017 davon abgesehen, die Funktion weiterhin auszuüben. 

Nadine Schmid rückt in den Gemeinderat nach.
Nadine Schmid rückt in den Gemeinderat nach.
Foto: CSV

Somit deutet sich eine Rückkehr zu der gleichen Besetzung des Schöffenrates an wie in der vorigen Amtsperiode. 

Auf den freiwerdenden Posten im Gemeinderat rückt Nadine Schmid (CSV) als Nächstgewählte nach.  


Mamer hält an Investitionen fest
Auch an der Gemeinde Mamer geht die Covid-Krise nicht spurlos vorbei. Dennoch will der Schöffenrat 2021 zahlreiche Projekte vorantreiben. Wie zum Beispiel den Umbau des Schlosses in Mamer.


Folgen Sie uns auf Facebook, Twitter und Instagram und abonnieren Sie unseren Newsletter.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Ob nationale oder internationale Krise: Das Hochkommissariat für nationalen Schutz HCPN soll die Aktion der staatlichen Stellen koordinieren. Mit dem künftigen Krisenzentrum in Senningen sollen dafür optimale Bedingungen geschaffen werden.