Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Stromleitungen werden auf Vordermann gebracht
Lokales 3 Min. 26.10.2021 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten
Unter Strom in luftiger Höhe

Stromleitungen werden auf Vordermann gebracht

Die Arbeiter müssen im Vorfeld eine spezielle Ausbildung absolvieren und sind während ihrer Arbeit stets durch einen Karabinerhaken abgesichert.
Unter Strom in luftiger Höhe

Stromleitungen werden auf Vordermann gebracht

Die Arbeiter müssen im Vorfeld eine spezielle Ausbildung absolvieren und sind während ihrer Arbeit stets durch einen Karabinerhaken abgesichert.
Foto: Gerry Huberty
Lokales 3 Min. 26.10.2021 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten
Unter Strom in luftiger Höhe

Stromleitungen werden auf Vordermann gebracht

Marc HOSCHEID
Marc HOSCHEID
Die Creos modernisiert derzeit ihr Hochspannungsnetz zwischen Roost und Deutschland.
Direkt weiterlesen?

Für nur 2,50€ pro Woche können Sie diesen Artikel „Stromleitungen werden auf Vordermann gebracht“ lesen und erhalten Zugang zu allen Artikeln.

  • Immer und überall bestens informiert
  • Rund um die Uhr Zugriff auf unsere Premium-Artikel
  • Gratis Newsapp für Ihr Smartphone und Tablet
Zu den Abonnements

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Die Gruppe hat im vergangenen Jahr die Rekordsumme von 252,1 Millionen Euro investiert. Davon flossen 180 Millionen Euro in den Ausbau und die Modernisierung der Energienetze, insbesondere der Stromnetze.
Die Gruppe verbuchte 2020 einen Nettogewinn von 38,2 Millionen Euro.
Elektromobilität macht Sinn, sagt die Agentur myenergy – unter bestimmten Bedingungen. Reichweiten werden höher, Batterien recycelt, nur die Menge an grünem Strom muss mehr werden.
Wi , ACL , Automobile Club Luxembourg , Einweihung Loft , Mobility Center , u.a. ElektroFahrzeuge , Hybrid , Strom , Mobilität , Elektrautos , Ladestation , Foto:Guy Jallay/Luxemburger Wort
Das Bevölkerungswachstum in Luxemburg erfordert neue Verbindungen ins Ausland und im Inland. Mit dem Netzausbau wächst die Rolle Luxemburgs auf dem europäischen Strommarkt. Doch ein Tabu bleibt.
Bisher wurden die Luxemburger Haushalte ausschließlich über zwei deutsche Höchstspannungsleitungen versorgt.