Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Streit im Bettemburger Gemeinderat: Gusty Graas: "Doerner belastet Koalition"
Lokales 21.07.2016 Aus unserem online-Archiv

Streit im Bettemburger Gemeinderat: Gusty Graas: "Doerner belastet Koalition"

Der Bettemburger DP-Schöffe Gusty Graas verlangt in der Causa Doerner mehr Konsequenz vom Koalitionspartner CSV.

Streit im Bettemburger Gemeinderat: Gusty Graas: "Doerner belastet Koalition"

Der Bettemburger DP-Schöffe Gusty Graas verlangt in der Causa Doerner mehr Konsequenz vom Koalitionspartner CSV.
Foto: Serge Waldbillig
Lokales 21.07.2016 Aus unserem online-Archiv

Streit im Bettemburger Gemeinderat: Gusty Graas: "Doerner belastet Koalition"

Jacques GANSER
Jacques GANSER
Die Bettemburger Koalitionspartner DP und Déi Gréng melden sich in der Causa Doerner zu Wort. Die Koalition ist mittlerweile schwer unter Druck geraten.

(jag) - In Bettemburg haben sich die Wogen nach dem Abstimmverhalten  der CSV-Rätin Christine Doerner noch nicht geglättet. DP-Schöffe Gusty Graas spricht offen von einem Vetrauensbruch. Es sei nicht zum ersten Mal, dass die Politikerin ihren eigenen Leuten in den Rücken gefallen sei. Wenn man Probleme habe, dann müsse im Vorfeld darüber gesprochen werden. Es sei ein schrecklich unfaires Verhalten, das auch das Vertrauen in den Koalitionspartner erschüttere.

Ihre Stimme aus dem Koalitionslager (CSV-Déi Gréng-DP) genügte am vergangenen Freitag, um eine zweite Motion der Opposition durchzusetzen. Darin wird verlangt, dass der Schöffenrat sein Projekt zur Neugestaltung der Rue de la Gare überdenkt und die bestehenden Parkplätze dort erhalten bleiben. Christine Doerner, die ihre Notarkanzlei in der gleichen Straße hat, will damit den Geschäftsleuten entgegenkommen, welche sich über das Projekt beklagten.

"Wenn ich lese, dass Frau Doerner parteiintern ein gutes Gespräch geführt habe, kann ich mich nur wundern. Sie hätte viel stärker ermahnt werden müssen, denn nun ist sie ein Risikofaktor. Wenn Frau Doerner bei ihrem Standpunkt bleibt, dann haben wir ein ernstes Problem", so Graas. Laut Graas wäre die beste Lösung eine Aufgabe ihres politischen Mandates.

"Frau Doerner verbreitet Unwahrheiten"

Auch der dritte Koalitionspartner "Déi Greng" zeigt sich schwer enttäuscht über das Verhalten der CSV-Rätin. "Ich glaube Christine Doerner hat sich noch nie inhaltlich mit dem Projekt auseinandergesetzt, so die Schöffin von "Déi Grëng" Josée Lorsché. "    

"Infrastrukturminister François Bausch nachzusagen, er habe auch Probleme mit diesem Projekt, stimmt zudem überhaupt nicht", so Lorsché. Auch dieser habe sich über die Blockade des Projektes schwer enttäuscht gezeigt. " Die CSV muss das Problem intern lösen, so Lorsché.  

    


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Bettemburg: Dreierkoalition überstimmt
Eine Überraschung gab es am Freitagmorgen in der Bettemburger Gemeinderatssitzung. Dank einer CSV-Stimme konnte die LSAP-Opposition eine Motion zur Neugestaltung der Rue de la Gare durchsetzen.