Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Straßenfotografie im Brennpunkt: Beim Knipsen hart an der Grenze
Freude am Bild: Im August hatte „Télécran“ das Künstlerkollektiv „Street Photography Luxembourg“ auf einem ihrer Streifzüge begleitet.

Straßenfotografie im Brennpunkt: Beim Knipsen hart an der Grenze

Foto: Marc Wilwert
Freude am Bild: Im August hatte „Télécran“ das Künstlerkollektiv „Street Photography Luxembourg“ auf einem ihrer Streifzüge begleitet.
Lokales 4 Min. 21.02.2015

Straßenfotografie im Brennpunkt: Beim Knipsen hart an der Grenze

„Street Photography“ ist angesagt. Doch die meisten Knipser sind sich nicht bewusst, dass sie sich bei ihrem Hobby hart an der Grenze der Legalität bewegen. Das Bildrecht ist in Luxemburg nämlich streng geregelt.

„Street Photography“ ist angesagt. Doch die meisten Knipser sind sich nicht bewusst, dass sie sich bei ihrem Hobby hart an der Grenze der Legalität bewegen. Das Bildrecht ist in Luxemburg nämlich streng geregelt.

Von Steve Remesch

Viele knipsen mit ihrem Handy durch die Gegend, andere wandeln mit einer teuren Leica durch die Stadt, und noch andere liegen stundenlang mit ihrem Teleobjektiv auf der Lauer ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Kinderfotos im Netz: Erst denken, dann posten
Nach der Geburt, bei den ersten Laufversuchen des Kindes oder am ersten Schultag - es gibt 1.000 Momente, die Eltern gerne festhalten und teilen wollen. Bevor sie Kinderfotos online posten, sollten sie sich aber folgende Fragen stellen.
Kinder und Internet