Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Strassen: Einbrecher gelingt die Flucht
Lokales 25.10.2020

Strassen: Einbrecher gelingt die Flucht

Ein Einbrecher stahl am Samstag in Strassen Schmuck aus einer Wohnung.

Strassen: Einbrecher gelingt die Flucht

Ein Einbrecher stahl am Samstag in Strassen Schmuck aus einer Wohnung.
Illustration: Shutterstock
Lokales 25.10.2020

Strassen: Einbrecher gelingt die Flucht

Am Samstagabend wurde ein Einbrecher in Strassen auf frischer Tat ertappt. Dem Mann gelang jedoch die Flucht.

(SC) - Wie die Polizei am Sonntagmorgen mitteilt, ereignete sich am Samstagabend gegen 19.50 Uhr ein Einbruch in Strassen, bei dem dem Täter die Flucht gelang. Der Einbrecher hatte sich über ein geöffnetes Fenster in einer Erdgeschosswohnung in der Rue des Romains Zugang verschafft und entwendete dort Schmuck. Als er ein Nebenzimmer betrat, stand ihm auf einmal die Bewohnerin der Wohnung gegenüber. Der Einbrecher, etwa 1,60 Meter groß und dunkel gekleidet, machte sich sofort aus dem Staub. Er trug zum Tatzeitpunkt eine Mütze.


Abbrochs-Prävention: Mat der neier Präventiouns-Camionette vun der Police um staater Maart  - Foto : Pierre Matgé/Luxemburger Wort
Einbruchsschutz: Polizei präsentiert neuen Präventions-Van
Mit einem neuen Kleinlaster bemüht sich die Polizei, dem Bürger zusätzliche Beratung anzubieten. Bei der ersten Mission des Vans am Mittwoch stand der Einbruchsschutz im Mittelpunkt.

Die Polizei meldet außerdem, dass am Samstagabend gegen 19.30 Uhr eine Person ohne gültige Aufenthaltspapiere in Bartringen angetroffen wurde. Zeugen berichteten den Beamten von einer Gruppe, die sich vor einem leerstehenden Haus aufhielten. In der Nähe des Hauses begegneten die Beamten einer Person, die signalisiert war und nicht über gültige Aufenthaltspapiere für das Großherzogtum verfügte. Laut Polizei wurde daraufhin eine Fremdennotiz erstellt und nach einer Rücksprache mit dem Außenministerium wurde eine Unterbringung im Centre de rétention angeordnet.

Folgen Sie uns auf Facebook und Twitter und abonnieren Sie unseren Newsletter.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema