Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Strafbar oder "nur" schlechter Stil?
Lokales 3 Min. 07.08.2015 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten
Polemik um offenen Brief von Gaston Vogel

Strafbar oder "nur" schlechter Stil?

Me Gaston Vogel ist bekannt wegen seiner grenzüberschreitenden, wenn nicht regelrecht vulgären Äußerungen in der Öffentlichkeit.
Polemik um offenen Brief von Gaston Vogel

Strafbar oder "nur" schlechter Stil?

Me Gaston Vogel ist bekannt wegen seiner grenzüberschreitenden, wenn nicht regelrecht vulgären Äußerungen in der Öffentlichkeit.
Foto: Guy Jallay
Lokales 3 Min. 07.08.2015 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten
Polemik um offenen Brief von Gaston Vogel

Strafbar oder "nur" schlechter Stil?

Ein offener Brief des Anwalts Gaston Vogel hat eine Polemik ausgelöst. In dem Schreiben ereifert Vogel sich über einen "Tross von ekelhaften Bettlern" in der Hauptstadt. Ob diese Aussagen strafbar sind, ist allerdings zweifelhaft.

Sie möchten weiterlesen?

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie jetzt den Artikel „Strafbar oder "nur" schlechter Stil?“.

Als Abonnent haben Sie unbegrenzten Zugang zu allen Wort+ Artikeln. Sie haben noch kein Abonnement? Wählen Sie jetzt Ihren Zugang und lesen Sie den Artikel „Strafbar oder "nur" schlechter Stil?“.

Bereits Abonnent? Hier einloggen.

Digital Monatsabo +
Zeitung am Wochenende

meistgewählt
  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-Paper und Digital Paper
  • Apps für Smartphone und Tablet (iOS und Android)
  • Samstags die Printausgabe im Briefkasten
5 EUR / Woche

Digital Monatsabo

  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-Paper und Digital Paper
  • Apps für Smartphone und Tablet (iOS und Android)
  • Samstags die Printausgabe im Briefkasten
5 EUR / Woche

Bereits Abonnent? Hier einloggen.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

"Union commerciale" für strengere Gesetze
Viele Leute stören sich an aktivem Betteln, doch der Polizei ist es nicht möglich dies zu verbieten. Die „Union commerciale de la Ville de Luxembourg“ fordert nun strengere Gesetze, die Stadt Luxemburg will einlenken.
Am Rande des "Bommeleeër"-Prozesses
Me Vogel ist am Montag vom Vorwurf freigesprochen worden, er habe Charles Hoffmann, Zeuge im "Bommeleeër"-Prozess, in einem Zeitungsinterview verleumdet und diffamiert.
Gaston Vogel war bei der Urteilsverkündung am Montag nicht im Gericht anwesend.
„Kollateralschaden“ nach dem Bommeleeër-Prozess
Am Montagmorgen fand vor dem Bezirksgericht Luxemburg die Verhandlung zu einer Verleumdungsklage gegen den Rechtsanwalt Gaston Vogel statt, der den Kläger und Ex-Geheimdienstchef Charles Hoffmann der Lüge bezichtigt hatte.
Gaston Vogel (links), der Hoffmann der Lüge bezichtigte, riskiert nun eine empfindliche Geldstrafe wegen Verleumdung.

(Fotos: Serge Waldbillig)