Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Stechmücken vor der Tür
Lokales 4 Min. 17.08.2021 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten
Insekten

Stechmücken vor der Tür

Die asiatische Tigermücke kann mehrere Krankheiten übertragen und sticht auch am Tag.
Insekten

Stechmücken vor der Tür

Die asiatische Tigermücke kann mehrere Krankheiten übertragen und sticht auch am Tag.
Foto: Getty Images
Lokales 4 Min. 17.08.2021 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten
Insekten

Stechmücken vor der Tür

Jean-Philippe SCHMIT
Jean-Philippe SCHMIT
Im Mittelmeerraum ist die asiatische Tigermücke schon verbreitet. Experten erwarten, dass sie bald auch in Luxemburg heimisch wird.
Direkt weiterlesen?

Für nur 1,90€ pro Woche können Sie diesen Artikel „Stechmücken vor der Tür“ lesen und erhalten Zugang zu allen Artikeln.

  • Immer und überall bestens informiert
  • Rund um die Uhr Zugriff auf unsere Premium-Artikel
  • Gratis Newsapp für Ihr Smartphone und Tablet
Zu den Abonnements

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Hochsaison naht
Sie haben gerade Hochkonjunktur und es auf die Nahrung der Menschen abgesehen. Wer Ruhe bewahrt, muss sich vor Wespen nicht fürchten.
Neben Nektar, Pflanzensäften, Früchten und Fallobst fliegen Wespen auch auf Gegrilltes.
Sie gehören zum Sommer, so wie das gute Wetter. Die Stechmücken. Es gibt jedoch einige einfache Tricks um sich und das Eigenheim zu schützen. Trotzdem bleibt nicht aus, dass einige mehr gestochen werden als andere.
Mit ihrem langen Rüssel saugen die Moskitos unser Blut auf und hinterlassen juckende Wunden.
Die alljähliche Mückenplage, das ewige Generve der Plagegeister: Wie man sich schützt und was hilft, um nicht immer wieder gestochen zu werden.
Zum Themendienst-Bericht von Teresa Nauber vom 26. Juli 2017: Mückenstiche wie diese können stark jucken - trotzdem sollte man nicht kratzen. Erstens verstärkt das den Juckreiz, und zweitens drohen Entzündungen.
(Archivbild vom 07.07.2017/Nur zur redaktionellen Verwendung durch Themendienst-Bezieher.) Foto: Karolin Krämer/dpa-tmn