Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Stauseebrücke nach Vandalismus wieder begehbar
Lokales 27.06.2022
In Lultzhausen

Stauseebrücke nach Vandalismus wieder begehbar

Sprünge von der Fußgängerbrücke in den See sind streng verboten. Doch diese Vorschrift findet kaum Beachtung.
In Lultzhausen

Stauseebrücke nach Vandalismus wieder begehbar

Sprünge von der Fußgängerbrücke in den See sind streng verboten. Doch diese Vorschrift findet kaum Beachtung.
Foto: Gerry Huberty / LW-Archiv
Lokales 27.06.2022
In Lultzhausen

Stauseebrücke nach Vandalismus wieder begehbar

Das Geländer der Brücke zwischen Lultzhausen und Liefringen musste erneuert werden. Ab Montagnachmittag darf sie wieder überquert werden.

(lm/str) - Die Schwimmbrücke zwischen Lultzhausen und Liefringen ist ab Montagnachmittag wieder begehbar, wie die Brücken- und Straßenbauverwaltung mitteilt. Ursprünglich war die Wiedereröffnung der schwer beschädigten Brücke für Donnerstag, den 30. Juni, geplant. 

Am Wochenende des 18./19. Juni hatten rücksichtslose Badegäste den Übergang derart beschädigt, dass er aus Sicherheitsgründen für die Öffentlichkeit gesperrt werden musste


Diese Regeln gelten in diesem Sommer am Stausee
Wer in diesem Sommer einen der Strände der Gemeinde Esch/Sauer besuchen will, muss seinen Platz nicht mehr im Vorfeld reservieren.

Trotz ausdrücklichen Verbots seien viele Menschen von der Brücke ins Wasser gesprungen, erklärte Conny Koob, die Kommunikationsbeauftragte des Naturpark Öewersauer gegenüber dem „Luxemburger Wort“. Durch die vielen Menschen, die auf und über das Brückengeländer gestiegen sind, war dessen Stabilität und Sicherheit nicht mehr gewährleistet. Das Geländer musste daher abmontiert und erneuert werden.

Ab Montagnachmittag dürfen Badegäste, Spaziergänger, Wanderer und Moutainbiker nun wieder aufatmen. Mit der Wiedereröffnung der Schwimmbrücke sind auch sämtliche Wander- und Mountainbike-Touren wieder begehbar.   

Folgen Sie uns auf Facebook, Twitter und Instagram und abonnieren Sie unseren Newsletter.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Die Fußgängerbrücke in Lultzhausen muss nach schweren Schäden, die rücksichtslose Badegäste verursacht haben, repariert werden.
Sprünge von der Fußgängerbrücke in den See sind streng verboten. Doch diese Vorschrift findet kaum Beachtung.
Chaotische Zustände am Samstag
Ein Ansturm auf den Stausee wie am Samstag ist nicht nur für Verkehr und Umwelt ein Problem. Er birgt auch beachtliche Sicherheitsrisiken.
Rimini wird der Strand von Insenborn seit Jahrzehnten von Wassersportlern genannt, weil sich hier die Besucher dicht an dicht drängen.