Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Startschuss zur "Foire agricole": Erlebnis Ettelbrück
Lokales 9 01.07.2016

Startschuss zur "Foire agricole": Erlebnis Ettelbrück

John LAMBERTY
John LAMBERTY
Mit dem Besuch von fast 3000 Schulkindern und dem aufsehenerregenden Ausflug eines jungen Stiers in den Ettelbrücker Stadtkern kannte die "Foire agricole" am Freitag einen erlebnisreichen Auftakt.

(jl) - Zum Auftakt der 
„Foire agricole“ stürmten am Freitagmorgen erneut fast 3000 Schulkinder aus allen Ecken des Landes die Ettelbrücker Deichwiesen, um sich in spannenden Aktivateliers in die Welt der Landwirtschaft entführen zu lassen.

Was frisst eigentlich so eine Kuh, was genau wächst dort auf dem Acker und warum braucht es im Stall einen Computer? Fragen, auf die die „Foire“ heute, aber auch noch am Samstag und Sonntag Antworten liefert.

Am späten Freitagnachmittag wird die Landwirtschaftsmesse dann auch offiziell in Präsenz von Agrarminister Fernand Etgen mit einem Festzug durch die Fußgängerzone eröffnet.

Für einen besonders aufsehenerregenden Korso durch 
Ettelbrück hatte zur Mittagsstunde allerdings zwischenzeitlich schon ein ausgebüxter junger Stier gesorgt, der allerdings kurz vor 13 Uhr wieder wohlauf und ohne größere Schäden zu hinterlassen wieder eingefangen werden konnte. Ein stürmischer Auftakt in der Tat ...


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

"Foire agricole" in Ettelbrück eröffnet: Die Landwirtschaft ruft!
Mit dem Empfang von fast 2.500 Schuklindern in 53 Aktivateliers und einem glanzvollen Festkorso von der Fußgängerzone zum Ausstellungsgelände im Deich hat am Freitag die "Foire agricole" in Ettelbrück begonnen. Noch bis Sonntag ertönt dort der Lockruf der Landwirtschaft.