Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Stadt Luxemburg sucht bereits nach Weihnachtsbäumen
Lokales 08.08.2022
Mitten im Sommer

Stadt Luxemburg sucht bereits nach Weihnachtsbäumen

In der Hauptstadt hat die Suche nach geeigneten Tannenbäumen für die Weihnachtszeit begonnen.
Mitten im Sommer

Stadt Luxemburg sucht bereits nach Weihnachtsbäumen

In der Hauptstadt hat die Suche nach geeigneten Tannenbäumen für die Weihnachtszeit begonnen.
Foto: Anouk Antony
Lokales 08.08.2022
Mitten im Sommer

Stadt Luxemburg sucht bereits nach Weihnachtsbäumen

Glenn SCHWALLER
Glenn SCHWALLER
Mitten im Sommer richtet Luxemburg-Stadt den Fokus auf die kommende Weihnachtszeit und sucht nach 20 Tannenbäumen.

Das heiße Sommerwetter hat Luxemburg weiterhin fest im Griff. Auch für diese Woche werden wieder Temperaturen von bis zu 31 Grad gemeldet. 

Die wenigsten Menschen dürften sich angesichts dieser hohen Temperaturen Gedanken um die kalten Wintermonate machen. Anders jedoch die Stadt Luxemburg. 

20 Tannenbäume sollen die Hauptstadt schmücken

In der Hauptstadt wird bereits das Weihnachtsfest im Dezember geplant. Hierzu ist die Gemeinde auf der Suche nach 20 Tannenbäumen, welche die Hauptstadt in der kommenden Weihnachtszeit schmücken sollen. Dies teilte die Gemeinde in einem offiziellen Schreiben am Montag mit.

Die Bäume müssen mehrere Kriterien erfüllen. Gesucht werden Tannen, die eine Höhe zwischen acht und 20 Metern aufweisen. Zudem müssen die Bäume eine geeignete Form aufweisen, sie sollen dicht und symmetrisch sein. Die Tannen dürfen darüber hinaus nicht von anderen Bäumen umgeben sein, bevor sie geschlagen werden.

Personen, die über eine entsprechende Tanne verfügen, können sich bis Ende September beim Parkdienst der Stadt Luxemburg melden. Dessen Mitarbeiter werden die ausgewählten Bäume von Mitte Oktober an kostenlos fällen, abtransportieren und sie an verschiedenen Orten in der Hauptstadt aufstellen, beispielsweise auf der Place d'Armes sowie auf der Place Emile Mousel. 

Folgen Sie uns auf Facebook, Twitter und Instagram und abonnieren Sie unseren Newsletter.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema