Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Stadt Luxemburg lockt Kunden mit Gratisparkplätzen
Lokales 11.02.2020 Aus unserem online-Archiv

Stadt Luxemburg lockt Kunden mit Gratisparkplätzen

Besucher des Bahnhofsviertels können ihr Auto künftig bis zu vier Stunden lang gratis im Parkhaus Fort Neipperg abstellen.

Stadt Luxemburg lockt Kunden mit Gratisparkplätzen

Besucher des Bahnhofsviertels können ihr Auto künftig bis zu vier Stunden lang gratis im Parkhaus Fort Neipperg abstellen.
Foto: Anouk Antony
Lokales 11.02.2020 Aus unserem online-Archiv

Stadt Luxemburg lockt Kunden mit Gratisparkplätzen

Geschenk zum Valentinstag: Neue Gratis-Parkplätze sollen ein Anreiz für die Konsumenten sein, zum Shoppen in das von Baustellen geplagte Bahnhofsviertel zu kommen.

(jt) - Die Stadtkoalition in Luxemburg reagiert auf die Proteste von Händlern wegen der Baustellen im Bahnhofsviertel: Ab Freitag, 14. Februar, können Kunden zwischen ein und vier Stunden gratis in zwei Parkhäusern der Gegend parken. Die Maßnahme gilt ab Freitag, 14. Februar, und soll bis April 2021 laufen.

Konkret können Besucher die Parkhäuser Fort Wedell (Rue du Commerce) und Fort Neipperg (Rue du Fort Neipperg) an Werktagen eine Stunde lang gratis nutzen. Am Samstag sollen die ansonsten kostenpflichtigen Parkplätze für vier Stunden gratis sein.

Entschädigungen für Händler

Bürgermeisterin Lydie Polfer stellte weitere Maßnahmen zugunsten der Geschäftsleute in Aussicht. So sollen 50 hauptstädtische Händler Stände auf der Frühjahrsmesse in der Luxexpo zur Verfügung gestellt bekommen. Bei einer Diskussionsveranstaltung am Freitag hatten Verantwortliche des Straßenbahnbetreibers Luxtram den Händlern zudem Entschädigungszahlungen in Aussicht gestellt.


Lokales, Neugestaltung Place de Paris / Infoversammlung Foto: Chris Karaba/Luxemburger Wort
Place de Paris verändert ihr Gesicht bis Mitte 2021
Im Mai werden die Arbeiten zur Neugestaltung der Place de Paris im hauptstädtischen Bahnhofsviertel aufgenommen. Entstehen soll ein lebendiger, moderner Platz, der den Wünschen der Anwohner gerecht wird.

Die Baustellen im Bahnhofsviertel, allen voran jene der Straßenbahn, hat die Situation für Autofahrer verkompliziert und viele Kunden der Händler "op der Gare" verschreckt. Die Umsätze der Gewerbetreibenden leiden zudem unter den 2019 eröffneten Einkaufszentren Royal-Hamilius und Cloche d'or. Ende des Vorjahres kam mit dem Infinity-Komplex in Kirchberg eine weitere Shopping-Adresse in der Hauptstadt hinzu.

Die vier neuen Tram-Haltestellen zwischen der Stäreplaz und dem Hauptbahnhof sollen im Dezember 2020 eröffnet werden.