Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Staatsbesuch: Luxemburg als attraktiver Finanzplatz
Lokales 14 23.11.2013

Staatsbesuch: Luxemburg als attraktiver Finanzplatz

Lokales 14 23.11.2013

Staatsbesuch: Luxemburg als attraktiver Finanzplatz

Der dritte Tag des Staatsbesuchs steht ganz unter dem Zeichen der Wirtschaft, wobei es der Delegation darum geht, türkische Investoren vom Standort Luxemburg zu überzeugen.

(AnLa) - Am Donnerstag, dem dritten Tag des Staatsbesuchs in der Türkei, eröffnete Großherzog Henri höchstselbst das "Atlantic Council Energy & Economic Summit".

In seiner Ansprache ging er auf die Bedeutung der türkischen Wirtschaft für Luxemburg und die EU ein und hob die Herausforderungen einer nachhaltigen Energiepolitik hervor. Beim anschließenden Wirtschaftsseminar "Business Forum Turkey-Luxembourg" haben luxemburgische Finanzexperten für den Finanzplatz Luxemburg geworben.

Finanzminister Luc Frieden und Wirtschaftsminister Etienne Schneider haben die Vorteile des Standortes im Herzen Europas in den Vordergrund ihrer Reden gestellt, um damit türkischen Investmentbankern und Unternehmern Luxemburg als Wirtschaftsstandort schmackhaft zu machen. Die türkische Wirtschaft hat sich in den vergangenen Jahren überaus positiv entwickelt.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Staatsbesuch in der Türkei
Fünf Tage lang dauerte der Staatsbesuch von Großherzog Henri und Großherzogin Maria Teresa in der Türkei. Hier finden Sie alle Berichte, Fotos und Videos.
Großherzog Henri stößt mit dem türkischen Präsidenten Abdullah Gül an.
Neue Wirtschaftsbünde mit der Türkei
Das Wirtschaftsforum dominierte den dritten Tag des Staatsbesuchs in der Türkei. Am Ende wurde das "Turkish-Luxembourgish Business Council" gegründet. Das Logistikunternehmen Jost Group fand einen türkischen Partner.
Lust auf noch mehr Wort?
Lust auf noch mehr Wort?
7 Tage gratis testen
E-Mail-Adresse eingeben und alle Inhalte auf wort.lu lesen.
Fast fertig...
Um die Anmeldung abzuschließen, klicken Sie bitte auf den Link in der E-Mail, die wir Ihnen gerade gesendet haben.