Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Großherzogin kann nicht teilnehmen
Lokales 06.06.2016 Aus unserem online-Archiv
Staatsbesuch in Luxemburg

Großherzogin kann nicht teilnehmen

Die Großherzogin kann ihrem Mann aus familiären Gründen nicht zur Seite stehen.
Staatsbesuch in Luxemburg

Großherzogin kann nicht teilnehmen

Die Großherzogin kann ihrem Mann aus familiären Gründen nicht zur Seite stehen.
Archivfoto 2015. Chris Karaba
Lokales 06.06.2016 Aus unserem online-Archiv
Staatsbesuch in Luxemburg

Großherzogin kann nicht teilnehmen

Teddy JAANS
Teddy JAANS
Großherzogin Maria Teresa kann nicht an den Terminen während des Besuchs des rumänischen Staatspräsidenten Klaus Johannis teilnehmen. Dies gab der großherzogliche Hof am Montag bekannt.

(TJ) - Wie der großherzogliche Hof am Montag mitteilte, kann Großherzogin Maria Teresa nicht an den Terminen des Staatsbesuchs von Klaus Johannis teilnehmen. Als Grund werden familiäre Gründe in letzter Minute angeführt.

Der rumänische Staatspräsident Klaus Johannis ist am Montag und Dienstag mit seiner Gattin Carmen zu einem Staatsbesuch in Luxemburg. Großherzog Henri und Großherzogin Maria Teresa waren 2004 für eine Staatsvisite in Rumänien.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Staatsvisite des rumänischen Präsidenten
Am Montag trifft der deutschstämmige rumänische Staatspräsident Klaus Johannis zu einer zweitägigen Staatsvisite im Großherzogtum ein. Es ist nicht sein erster Besuch in Luxemburg.
Klaus Johannis, damals Bürgermeister von Sibiu, wurde 2009 von der ehemaligen Kulturministerin Octavie Modert für die erfolgreiche Zusammenarbeit bei der 
gemeinsamen Ausrichtung der Europäischen Kulturhauptstadt ausgezeichnet.
Ein Staatsbesuch mit vollem Programm: Ab Dienstag weilt eine luxemburgische Delegation um das großherzogliche Paar drei Tage lang in der Republik Finnland.
Ein Staatsbesuch mit vollem Programm: Drei Tage lang weilt die luxemburgische Delegation um das großherzogliche Paar in der finnischen Hauptstadt.
Am Donnerstagabend begrüßten Großherzog Henri und Großherzogin Maria Teresa sowie das erbgroßherzogliche Paar die Mitglieder des Parlaments zu einem institutionellen Essen.
Dîner institutionnel de la Chambre des députés Château de Berg, Foto Lex Kleren
Die Ehefrau von Großherzog Henri war am Samstag zu Gast in der Sendung "Background am Gespréich" auf "RTL Radio Lëtzebuerg" und erzählte von Heimatsgefühlen in Luxemburg und neuen Plänen.