Spektakuläre Aktion: Verfolgungsjagd endet in Hecke
Polizei

Spektakuläre Aktion: Verfolgungsjagd endet in Hecke

Polizei
Lokales21.10.2017

Spektakuläre Aktion: Verfolgungsjagd endet in Hecke

Luc Ewen
Luc Ewen

Als Polizisten in der Nacht zum Samstag nahe Buschdorf einen Kontrollposten einrichten wollten, trauten sie ihren Augen nicht.

(L.E.) - Spektakulär mutet an, was eine Polizeistreife vom frühen Samstagmorgen an der N12 nahe Buschdorf zu berichten weiß.

Es war gegen 2 Uhr nachts. Die Beamten wollten gerade einen Kontrollposten am Ortsausgang von Saeul beziehen, als ein Autofahrer mit hoher Geschwindigkeit an ihnen vorbei raste. Der Versuch der Polizisten die Verfolgung aufzunehmen, scheiterte zunächst an der hohen Geschwindigkeit des Rasers. Schnell war der Blickkontakt verloren.

Nach kurzer Suche bemerkten die Beamten allerdings Staubschwaden. Die stammten von einem Feldweg in Richtung Buschdorf.

Es stellte sich heraus, dass der alkoholisierte Fahrer die Kontrolle über sein Gefährt verloren hatte und so von der Hauptstraße abgekommen war. Nach dem Intermezzo auf dem Feldweg endete die Fahrt in einer Hecke auf einer Böschung.

Der Mann hatte Glück. Es blieb beim Materialschaden, einer Strafanzeige und dem Verlust des Führerscheins. Verletzt wurde er nicht.

Folgen Sie uns auf Facebook und Twitter und abonnieren Sie unseren Newsletter.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Nocher: Fahrer wirft Drogen aus dem Fenster
In der Nacht zum Samstag ist einer Polizeipatrouille in Nocher ein zu schnell fahrendes Auto aufgefallen. Der Fahrer hatte Drogen konsumiert, fuhr in einem nicht versicherten Fahrzeug und war im Besitz einer Waffe.
Der Fahrer zeigte sich trotz zahlreicher Verstöße kooperativ.
Aus dem Polizeibericht: Ein paar Gläser zu viel
Mit zu viel Alkohol im Blut erwischten die Polizisten in der Nacht zum Freitag wiederum mehrere Autofahrer. Die Geschwindigkeitsbegrenzungen und Verkehrsschilder hatten die Fahrer nicht mehr ganz so ernst genommen.
Shutterstock Drinking and Driving Alkohol am Steuer