Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Sparen an der Mensa
Lokales 04.12.2015 Aus unserem online-Archiv
Universität in Belval

Sparen an der Mensa

Die Studenten sind über die verkürzten Öffnungszeiten der Mensa nicht erfreut.
Universität in Belval

Sparen an der Mensa

Die Studenten sind über die verkürzten Öffnungszeiten der Mensa nicht erfreut.
Archivfoto: Chris Karaba
Lokales 04.12.2015 Aus unserem online-Archiv
Universität in Belval

Sparen an der Mensa

Studentenvertreter und Universität sind unzufrieden mit den Öffnungszeiten der Cafés am Standort Belval. Der Betreiber Restopolis verweist auf zu geringe Kundenzahlen und verdünnt das Angebot.

(L.E.) - Am Montagmorgen standen Studenten vergeblich vor dem „Café du savoir“, einem der Verkaufspunkte der Mensa an der Universität. Der Tresen im Uni-Hauptgebäude, an dem normalerweise Kaffee, Getränke, Obst und Backwaren verkauft werden, öffnete seit Anfang der Woche später als bis dahin üblich.

„Die Universität bedauert die verkürzten Öffnungszeiten“, heißt es. Eine Universität sei kein reiner Lehr- und Forschungsbetrieb, sondern auch ein Lebensraum, in dem sich Studierende und Uni-Mitarbeiter wohlfühlen und Möglichkeiten erhalten sollten, sich zu begegnen und auszutauschen. Cafés spielten dabei eine wichtige Rolle.

Die Universität hofft, dass die kurzen Öffnungszeiten nur für eine begrenzte Zeit gelten werden, zumal ab dem Herbstsemester mit der Ankunft der Bachelor-Studierenden der Fakultät für Rechts-, Wirtschafts- und Finanzwissenschaften die Studierendenzahlen in Belval deutlich steigen würden.

Universität bedauert, Restopolis reagiert

Nach Angaben der Universität werden sämtliche Verkaufspunkte der Mensa von dem Unternehmen Restopolis betrieben. Gegenüber dem "Luxemburger Wort" spielte Monique Ludovicy von Restopolis den Ball jedoch zurück. Die Kundenzahlen, die von der Uni im Vorfeld geliefert worden seien, hätten sich als stark übertrieben herausgestellt.

Lediglich beim Mittagsessen rechne sich der Aufwand. „Wir bieten sehr soziale Preise“, so Ludovicy. Nur wenige Meter vom „Café du savoir“ befinde sich die Hauptmensa, die täglich ab 7.30 Uhr geöffnet sei. Sollte 
die Nachfrage steigen, werde das Angebot erweitert, so Ludovicy.

Die Studentenvertretung Unel und die Escher Sektion der Jungsozialisten wundern sich in einer gemeinsamen Pressemitteilung, dass im Vorfeld der Änderung der Öffnungszeiten nicht mit den Studenten gesprochen worden war.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Der Campus Belval kann sich mit einem neuen Unirestaurant brüsten. Genannt "Food Lab" lädt er Studenten nicht nur in der Mittagsstunde, sondern auch zum Verweilen zwischen zwei Vorlesungen ein.
Zahlreiche Studenten probierten gleich am ersten Öffnungstag die Gerichte der neuen Mensa.
Vergangenes Jahr bezogen die ersten Studenten den Campus Belval, nun wird ihre Zahl auf 3000 klettern. Blieben die Kinderkrankheiten im ersten Uni-Jahr nicht aus, dürften manche mittlerweile auskuriert sein.
Illustrations université esch belval maison des arts, maison du nombre ,habitations étudiants luxembourg le 07.09.2016 Photo christophe Olinger
Campus Belval
Nach den Kritiken von Studenten und Universitätsleitung tut sich auf dem Campus Belval langsam was. Erste Zeichen davon sind bunte Sessel die nun die Eingangshalle des Hauptunigebäudes in Belval zieren.
Zum Teil unter strömendem Regen wurden am Dienstag drei Gebäude der "Cité des Sciences" eingeweiht. Neben fünf Regierungsmitgliedern nahm auch Großherzog Henri an der Eröffnung statt.
Countdown für Universität läuft
Am Montag ist es soweit: Das erste Wintersemester der Universität Luxemburg wird im Süden beginnen. Im Unirestaurant bereitet man sich auf den Ansturm hungriger Studenten bevor.
Reportage Uni restauran, Belval, Esch-sur-Alzette, Luxembourg, le 09 Septembre 2015. Photo: Chris Karaba
Kantinen und Lebensmittelreste
Tagtäglich fallen Tonnen von Lebensmittelresten in Kantinen an. Diese werden aber nicht einfach nur weggeschmissen, sondern zur Energieproduktion genutzt.
Jeden Tag landen Tonnen von Essensresten aus Kantinen im Mülleimer.