Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Spätlese geerntet: Volle, saftige Trauben im November
Lokales 8 23.11.2019 Aus unserem online-Archiv

Spätlese geerntet: Volle, saftige Trauben im November

Dunkel sind die Trauben der Sorte Pinot gris, verströmen aber einen aromatischen Duft.

Spätlese geerntet: Volle, saftige Trauben im November

Dunkel sind die Trauben der Sorte Pinot gris, verströmen aber einen aromatischen Duft.
Foto: Chris Karaba
Lokales 8 23.11.2019 Aus unserem online-Archiv

Spätlese geerntet: Volle, saftige Trauben im November

Volker BINGENHEIMER
Volker BINGENHEIMER
Zwei Weinberge in Machtum und Mertert hatte die Genossenschaft Vinsmoselle für Spätlese reserviert. Am Freitag ernteten Helfer die rund 1500 Liter innerhalb weniger Stunden.

Ende November sind die Weinberge an der Mosel schon lange gelesen – aber nicht alle. Im Merterter Rousebierg und im Vogelsang bei Ahn hatte die Winzergenossenschaft Vinsmoselle zwei Parzellen für Spätlese reserviert. Gestern ernteten Helfer die vollreifen Trauben der Sorte Pinot gris innerhalb eines halben Tages.

Trotz der späten Jahreszeit waren die Trauben noch voll und saftig. Zum typischen Spätlese-Aroma trägt die Edelfäule Botrytis bei. „Wenn sich dieser Pilz erst im Spätherbst auf die Trauben legt, steigert das die Qualität“, erklärt Bernd Karl, technischer Direktor bei Vinsmoselle. Die erwarteten 1 500 Liter edelsüßer Dessertwein werden in 50-Zentiliter-Flaschen abgefüllt und als Spezialität verkauft.


Winzer rechnen mit sehr kleiner Ernte
In Luxemburgs Weinbergen hat es wegen des Frosteinbruchs und einer Hitzewelle Ernteausfälle von rund 60 Prozent gegeben.

„Überwiegend wird dieser Wein an Weihnachten getrunken“, sagt Bernd Karl. Aus dem konzentrierten Most entsteht ein alkoholreicher Wein von intensiver goldener Farbe. Eiswein wird es in diesem Winter bei Vinsmoselle nicht geben. Wegen ungünstiger Wetteraussichten hat die Genossenschaft keine Trauben dafür hängen lassen.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Weinlese 2016: Weniger ist mehr
Wegen der Witterung und der Pilzkrankheiten wurden im Weinjahrgang 2016 zwar weniger, dafür aber umso reifere und gesündere Trauben geerntet. Und auch die Qualität des Leseguts liegt im grünen Bereich.
Bilanz Traubenlese Mosel, Remich, le 19 Octobre 2016. Photo: Chris Karaba