Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Sozialstunden nach Schlägerei
Die Berufungsfrist beträgt 40 Tage.

Sozialstunden nach Schlägerei

Foto: Lex Kleren
Die Berufungsfrist beträgt 40 Tage.
Lokales 13.06.2019

Sozialstunden nach Schlägerei

Während einer Autofahrt schlägt ein Mann seiner damaligen Partnerin ins Gesicht. Nun muss er Sozialstunden leisten.

(m.r./SH) - Weil er seine damalige Partnerin geschlagen und ihr dabei Verletzungen im Gesicht zugefügt hatte, muss ein Mann nun 120 Stunden allgemeinnützige Arbeit leisten. In erster Instanz wurde er zudem dazu verurteilt, dem Opfer 750 Euro Schadenersatz sowie eine Verfahrensentschädigung von 500 Euro zukommen zu lassen. Zu dem Vorfall war es im September 2018 während einer Autofahrt gekommen.


Zum Tatzeitpunkt litt der Angeklagte unter Halluzinationen.
Gericht: Mann soll Freundin mit Faust ins Gesicht geschlagen haben
Der Angeklagte bestreitet nicht die Frau verletzt zu haben: Es sei aber nur ein Unfall gewesen. Das Opfer sieht das anders.

Der Beschuldigte hatte vor Gericht erklärt, dass die Frau ausgerastet sei und auf ihn eingeschlagen habe. Er habe die Schläge abgewehrt und die Frau dabei im Gesicht getroffen. Aufgrund der Schwere der Verletzungen ist es allerdings eher unwahrscheinlich, dass der Mann die Frau nur ungewollt im Gesicht berührt hatte.

Folgen Sie uns auf Facebook und Twitter und abonnieren Sie unseren Newsletter.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema