Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Soziale Brennpunkte: Esch unter der Lupe
Lokales 5 Min. 03.05.2019 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Soziale Brennpunkte: Esch unter der Lupe

In der längsten Fußgängerzone des Landes, der Uelzechtstrooss in Esch, leben 670 Menschen.

Soziale Brennpunkte: Esch unter der Lupe

In der längsten Fußgängerzone des Landes, der Uelzechtstrooss in Esch, leben 670 Menschen.
Foto: Lucien WOLFF
Lokales 5 Min. 03.05.2019 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Soziale Brennpunkte: Esch unter der Lupe

Anne Julie HEINTZ
Anne Julie HEINTZ
Al Esch, Brill und Grenz sind die sozial schwächsten Stadtteile von Esch. Für sie besteht in vielen Hinsichten Nachholbedarf.

Sie möchten weiterlesen?

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie jetzt den Artikel „Soziale Brennpunkte: Esch unter der Lupe“.

Als Abonnent haben Sie unbegrenzten Zugang zu allen Wort+ Artikeln. Sie haben noch kein Abonnement? Wählen Sie jetzt Ihren Zugang und lesen Sie den Artikel „Soziale Brennpunkte: Esch unter der Lupe“.

Bereits Abonnent? Hier einloggen.

Digital Monatsabo +
Zeitung am Wochenende

meistgewählt
  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-Paper und Digital Paper
  • Apps für Smartphone und Tablet (iOS und Android)
  • Samstags die Printausgabe im Briefkasten
5 EUR / Woche

Digital Monatsabo

  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-Paper und Digital Paper
  • Apps für Smartphone und Tablet (iOS und Android)
  • Samstags die Printausgabe im Briefkasten
5 EUR / Woche

Bereits Abonnent? Hier einloggen.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Die Leitung vom Kulturjahr Esch 2022 muss sich ein anderes Hauptquartier aussuchen. Laut LW-Informationen, wird sie nicht wie gewünscht in die Gebläsehalle in Belval einziehen können.
23.11. Kultur / Esch/ Kulturhaupstadt / Belval / Hochofen / Esch-Belval Foto:Guy Jallay
Dass ein privater Unternehmer bei der Entwicklung eines Stadtviertels auf Bürgerbeteiligung setzt, ist in Luxemburg Neuland. Diesen Weg geht aber Eric Lux bei der Urbanisierung der Rout Lëns in Esch.
Lokales, Eric Lux, CEO IKO,  Bauprojekt Roud Lëns, Terres Rouges, Esch/Alzette, Foto: Guy Wolff/Luxemburger Wort