Wählen Sie Ihre Nachrichten​

„Sommerträume!“: Wegweiser für den 17. Sonntag im Jahreskreis
Lokales 28.07.2018 Aus unserem online-Archiv

„Sommerträume!“: Wegweiser für den 17. Sonntag im Jahreskreis

„Sommerträume!“: Wegweiser für den 17. Sonntag im Jahreskreis

Foto: LW-Archiv
Lokales 28.07.2018 Aus unserem online-Archiv

„Sommerträume!“: Wegweiser für den 17. Sonntag im Jahreskreis

Mit dem Thema Entspannen, Abschalten vom Alltag und sich ein wenig Ruhe und Muße gönnen, befasst sich Daniela Steil.

Puh, es ist 35 Grad warm, nachmittags 16 Uhr und es ist so drückend, dass man nur zu uns kommt, wenn es sich nicht vermeiden lässt.


Alle unsere Wegweiser im Überblick
Wegweiser für die Woche - so nennt  sich eine Rubrik auf wort.lu, die wir jedes Wochenende online stellen. Darin finden Sie einen spirituellen Gedanken, einen wertvollen Wegweiser für die Woche.

Kinder und Jugendliche haben Ferien, arbeitende Menschen sind Hitze geplagt und freuen sich auf den Feierabend, die Älteren ziehen sich in kühle Räume zurück.

Während ich schwitzend im Büro sitze, denke ich daran, wie schön es wäre, jetzt einfach nur in aller Ruhe unter einem großen Baum im Schatten zu sitzen, ein witziges Buch zu lesen, einen leckeren Eiskaffee zu schlürfen und es mir gut gehen zu lassen. Herrlich diese Vorstellung.

Da klingelt das Telefon und reißt mich aus meinen Träumereien. Schluss mit Faulenzen. Sofort fallen mir mehrere Dinge ein, die ich dringend erledigen muss … Ich fühle mich verpflichtet, meine Arbeitszeit effektiv zu nutzen. Es fällt mir schwer, einfach nur rumzusitzen und tatsächlich innezuhalten.

Also wende ich mich wieder gedanklich unserem Sommerthema Schöpfung zu. Doch sogleich stutze ich wieder. Hat Gott uns bei der Erschaffung der Welt nicht quasi selbst aufgefordert: „Am siebten Tag sollst du ruhen.“

Er selbst arbeitete die ersten sechs Tage immer einen vollen Tag lang, ganz ohne Überstunden und ohne Nachtarbeit, schaute sich das Geleistete abends noch einmal genau an, freute sich darüber und ruhte sich dann aus. Nicht weil er müde war und Erholung brauchte, denke ich, nein es war einfach so, dass er seine Arbeit abgeschlossen hatte.

Den siebten Tag schließlich segnete er, machte ihn dadurch zu etwas Besonderem und erklärte ihn zum Ruhetag.

Mir ist schon klar, heute ist nicht Sonntag, aber Gott gönnt uns bestimmt darüber hinaus auch täglich kleinere Ruhepausen, die wir Menschen dringend brauchen. So wie ich. Deshalb gönne ich mir jetzt zumindest eine Tasse Tee und esse ein Stück Schokolade.

Daniela Steil ist Dekanatsreferentin in der Par Musel a Syr.

- Alle "Wegweiser"-Texte finden Sie in unserem Dossier.