Wählen Sie Ihre Nachrichten​

… so sende ich euch.: Wegweiser zu Pfingsten
Lokales 03.06.2017 Aus unserem online-Archiv

… so sende ich euch.: Wegweiser zu Pfingsten

Gerade in stürmischen Zeiten ist es nicht einfach, den sanften Hauch des Heiligen Geistes wahrzunehmen.

… so sende ich euch.: Wegweiser zu Pfingsten

Gerade in stürmischen Zeiten ist es nicht einfach, den sanften Hauch des Heiligen Geistes wahrzunehmen.
Foto: AP
Lokales 03.06.2017 Aus unserem online-Archiv

… so sende ich euch.: Wegweiser zu Pfingsten

Anne CHEVALIER
Anne CHEVALIER
Da sitzen sie nun, die Jünger, wissen nicht so recht weiter und fürchten die Welt. Jesus sagt ihnen einfach, wie es weitergeht, schreibt Mireille Sigal.

Da sitzen sie nun, die Jünger, wissen nicht so recht weiter und fürchten die Welt. Jesus tritt in die Mitte der verstörten Gruppe und hält sich gar nicht lange mit Erklärungen auf. Er sagt ihnen einfach, wie es weitergeht: so wie er vom Vater gesandt wurde, so sendet er nun die Jünger hinaus in die Welt. Das einzige Rüstzeug für sie: sein Heiliger Geist, mit dem er sie anhaucht.

Ich finde, dieser Hauch hat etwas: Jesus "begeistert" seine Jünger für ihre weitere Mission. Aber nicht wie bei einem neuzeitlichen Event mit Erweckungscharakter und "pomp and circumstances". Jesus ist einfach da, wünscht ihnen den Frieden und haucht sie an. In dieser intimen Stimmung übernehmen die Jünger den Auftrag. Sie brechen aus ihrer selbstgewählten Isolation aus und gehen mitten hinein in die Welt.

Irgendwie muss ich dabei an unsere aktuelle Situation denken. An den Rückzug der Kirche in isolierte Räume, an die Scheu, sich mit der Welt und der Gesellschaft da draußen auseinanderzusetzen und mutig den Glauben zu bezeugen. Gerade in stürmischen Zeiten ist es nicht einfach, den sanften Hauch des Heiligen Geistes wahrzunehmen und sich von ihm begeistern zu lassen. Aber man kann es ja mal versuchen.

Mireille Sigal, Pastoralreferentin der Pfarrei Luxembourg Notre-Dame


- Alle "Wegweiser"-Texte finden Sie in unserem Dossier.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

„Wir und die Anderen“
In ihrem Wegweiser zum 26. Sonntag im Jahreskreis zeigt Marie-Christine Ries wie soziale Kohäsion und Glaube Hand in Hand gehen und sich ergänzen.