Wählen Sie Ihre Nachrichten​

So funktioniert der Streckenradar
Lokales 3 Min. 09.07.2019
Exklusiv für Abonnenten

So funktioniert der Streckenradar

Die eine misst, die andere blitzt: Die zwei Säulen auf der N 11 bei Gonderingen stehen schon.

So funktioniert der Streckenradar

Die eine misst, die andere blitzt: Die zwei Säulen auf der N 11 bei Gonderingen stehen schon.
Foto: Gerry Huberty
Lokales 3 Min. 09.07.2019
Exklusiv für Abonnenten

So funktioniert der Streckenradar

Volker BINGENHEIMER
Volker BINGENHEIMER
Schon jetzt stehen kurz vor Gonderingen im Abstand von einigen Dutzend Metern gleich zwei Radarsäulen hintereinander. Sie sind Teil der Anlage, die ab September das Tempo auf einem 4,2 Kilometer langen Streckenabschnitt kontrolliert.

Autofahrer auf der Nationalstraße 11 zwischen Waldhof und Echternach haben sich vielleicht schon gewundert: Kurz vor Gonderingen stehen im Abstand von wenigen Metern gleich zwei Radarsäulen hintereinander. Sie sind Teil der Anlage, die ab September das Tempo auf einem 4,2 Kilometer langen Streckenabschnitt kontrolliert.

Die unfallträchtige Landstraße durch den Grünewald hat das Transportministerium für Luxemburgs ersten Streckenradar ausgewählt ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.
Lust auf noch mehr Wort?
Lust auf noch mehr Wort?
7 Tage gratis testen
E-Mail-Adresse eingeben und alle Inhalte auf wort.lu lesen.
Fast fertig...
Um die Anmeldung abzuschließen, klicken Sie bitte auf den Link in der E-Mail, die wir Ihnen gerade gesendet haben.