Wählen Sie Ihre Nachrichten​

SNHBM: Wohnungen für jedermann
Lokales 4 Min. 29.07.2019 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

SNHBM: Wohnungen für jedermann

Die Kreuzung rue Doctor Welter mit der Rue du Parc in Düdelingen.

SNHBM: Wohnungen für jedermann

Die Kreuzung rue Doctor Welter mit der Rue du Parc in Düdelingen.
Foto: SNHBM
Lokales 4 Min. 29.07.2019 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

SNHBM: Wohnungen für jedermann

Diana HOFFMANN
Diana HOFFMANN
Die Gesellschaft bietet nicht erst seit gestern Wohnungen zu einem sozialen Preis an. Dieses Jahr wird der 100. Geburtstag gefeiert.

Sie möchten weiterlesen?

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie jetzt den Artikel „SNHBM: Wohnungen für jedermann“.

Als Abonnent haben Sie unbegrenzten Zugang zu allen Wort+ Artikeln. Sie haben noch kein Abonnement? Wählen Sie jetzt Ihren Zugang und lesen Sie den Artikel „SNHBM: Wohnungen für jedermann“.

Bereits Abonnent? Hier einloggen.

Digital Monatsabo

  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-Paper und Digital Paper
  • Apps für Smartphone und Tablet (iOS und Android)
5 EUR / Woche

Bereits Abonnent? Hier einloggen.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Die beiden öffentlichen Bauträger müssen dafür sorgen, dass mehr erschwingliche Wohnungen gebaut werden. Im "Wort"-Interview erklären die Verantwortlichen, wie das gelingen kann: mit Mut und Konsequenz.
Das Projekt Elmen in der Gemeinde Kehlen: Die SNHBM baut hier in den kommenden Jahren 800 Wohneinheiten.
182 Hektar Bauland befinden sich in kommunaler Hand. Das ist nicht gerade viel. Umso ärgerlicher ist es, wenn Gemeinden dieses Bauland auf dem privaten Wohnungsmarkt verkaufen statt dort soziale Wohnungen zu bauen.
Die Regierung ermahnt die Gemeinden dazu, eigenes Bauland nicht zu veräußern, sondern dort soziale Wohnungen zu bauen.
Seit 100 Jahren schafft die Société nationale des habitations à bon marché erschwinglichen Wohnraum. Der öffentliche Bauträger ist in der Lage, seine Produktion noch zu steigern, doch es fehlt an Firmen, die die Arbeiten ausführen.
Die SNHBM investiert seit 2017 wieder mehr in den Mietwohnungsbau und steigt in ein neues Segment ein: den Bau von erschwinglichen Mietwohnungen.
Die Regierung steht vor einem Mammutproblem: Sie muss und will bezahlbaren Wohnraum schaffen. Im Interview erklärt die Wohnungsbauministerin, wie sie das Problem anpacken möchte.
Das Mietwohnprojekt "Miwwelchen" des Fonds du logement in Differdingen.
Mit dem neuen Großbauprojekt Elmen soll der Wohnungsnot entgegengetreten werden. Der erste Spatenstich war am Donnerstag.
Erster Spatenstich Wohnprojekt “Elmen“ - Photo : Pierre Matgé