Wählen Sie Ihre Nachrichten​

SNCT bekommt neue Konkurrenz
Lokales 2 Min. 06.02.2019 Aus unserem online-Archiv

SNCT bekommt neue Konkurrenz

Die private Kontrollstation in Lorentzweiler geht ihrer Fertigstellung entgegen.

SNCT bekommt neue Konkurrenz

Die private Kontrollstation in Lorentzweiler geht ihrer Fertigstellung entgegen.
BIld: Frank Weyrich
Lokales 2 Min. 06.02.2019 Aus unserem online-Archiv

SNCT bekommt neue Konkurrenz

Jörg TSCHÜRTZ
Jörg TSCHÜRTZ
Während die staatliche Kfz-Prüfstelle wegen einer Tariferhöhung Kritik einstecken muss, steht ein weiterer Mitbewerber in den Startlöchern. Die Verantwortlichen der Privatfirma kennen den Markt aus dem Effeff.

Lorentzweiler als Alternative zu Sandweiler und Co.: In Luxemburg eröffnet demnächst ein dritter Anbieter von technischen Fahrzeugkontrollen seine Tore. Wie das „Luxemburger Wort“ bereits Ende 2017 berichtete, entsteht unweit der Autobahn A 7 eine Prüfstraße für Autos und Lastwagen. Ein gutes Jahr später steht das Projekt eines privaten Betreibers nun kurz vor der Fertigstellung. 


SNCT: "Wir müssen unsere Kosten decken"
Die Tariferhöhung in den Kfz-Kontrollstationen schlägt seit Freitag hohe Wellen. Nun rechtfertigt sich die SNCT.

Zwar ist das behördliche Genehmigungsverfahren für den dritten Marktteilnehmer – neben der Société nationale de contrôle technique (SNCT) und dem deutschen Konzern Dekra – noch nicht abgeschlossen. Für die neue Kontrollstation in Lorentzweiler werden aber schon seit Ende Januar Mitarbeiter angeheuert. „Die künftige technische Inspektionsstelle für Straßenfahrzeuge in Luxemburg sucht mehrere technische Inspektoren“, ist in der auf Französisch verfassten Stellenanzeige der Prüfgesellschaft zu lesen. In den multifunktionalen Neubau sollen auf drei Etagen auch Büros, Geschäfte und ein Restaurant einziehen. 

Wahl zwischen SNCT, Dekra und Dasthy  

Hinter dem Projekt steckt der luxemburgische Privatinvestor und Auto-Gutachter Allain Dasthy. Brisant: Als zweiten Geschäftsführer der Gesellschaft „Luerenzweiler Kontrollstatioun“ holte sich Dasthy ausgerechnet den früheren SNCT-Direktor Armand Biberich an Bord. Am notwendigen Fachwissen dürfte es in der neuen Fahrzeugprüfstelle also nicht mangeln. 

„Ich bin schon länger mit Allain Dasthy im Gespräch“, sagt Armand Biberich, der zwischen 2012 und 2017 beim Contrôle technique in Sandweiler das Sagen hatte. „Die Idee ist es, ein Sachverständigenbüro und eine technische Kontrollstation unter einem Dach zu vereinen.“ Biberich rechnet damit, dass die Prüfstation Ende April, Anfang Mai eröffnen wird. Davor seien noch einige bautechnische Probleme zu lösen. 

In den Neubau in Lorentzweiler sollen auch Büros, Geschäfte und ein Restaurant einziehen.
In den Neubau in Lorentzweiler sollen auch Büros, Geschäfte und ein Restaurant einziehen.
Bild: Frank Weyrich

Der Markt für technische Fahrzeugkontrollen in Luxemburg ist seit 2016 liberalisiert. Die Folge für Verbraucher: Autobesitzer können ihr Fahrzeug nicht nur bei der SNCT, sondern seit Anfang 2018 auch in der Dekra-Filiale in Bartringen – und eben bald in Lorentzweiler – im Zuge der Hauptuntersuchung durchchecken lassen. Seit der rezenten und umstrittenen Tariferhöhung bei der SNCT befinden sich die Preise der beiden Unternehmen auf beinahe demselben Niveau. In Sachen Tarife habe man sich noch nicht endgültig festgelegt, sagt Armand Biberich – man wolle sich aber auf jeden Fall unter den 59 Euro, die bei Mitbewerber Dekra für die Kontrolle eines Autos fällig werden, einordnen. 


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Die Prüfungsgesellschaft Dekra startet in Luxemburg durch. Als der Markt der technischen Kontrollen Anfang 2016 für andere Unternehmen geöffnet wurde, endete das Monopol der „Société Nationale de Contrôle Technique“ (SNCT) als einziger Prüfdienstleister.
2017 bekommt die SNCT Konkurrenz aus Deutschland. Dann will die Prüfgesellschaft Dekra nach Luxemburg kommen.
Technische Fahrzeugkontrolle
Die deutsche Prüfgesellschaft Dekra will in Luxemburg in die technische Fahrzeugkontrolle einsteigen und hat einen entsprechenden Antrag beim Ministerium für Infrastruktur und nachhaltige Entwicklung gestellt.
Seit dem 1. Februar dürfen neben der SNCT auch andere Unternehmen technische Kontrollen durchführen.
Technische Fahrzeugkontrollen
Ab dem 1. Februar treten umfassende Änderungen in Kraft, was die technischen Fahrzeugkontrollen in Luxemburg betrifft. Unter anderem verliert die SNCT ihr Monopol, was die Kontrollen angeht.
Die Fristen, innerhalb derer Autobesitzer zur Fahrzeugkontrolle müssen, ändern sich.