Wählen Sie Ihre Nachrichten​

SNCF: Schwarzer Montag in Aussicht
Lokales 13.05.2018

SNCF: Schwarzer Montag in Aussicht

Der Montag wird kein einfacher Tag für Pendler die von oder nach Frankreich wollen.

SNCF: Schwarzer Montag in Aussicht

Der Montag wird kein einfacher Tag für Pendler die von oder nach Frankreich wollen.
Foto: Sophie Wiessler
Lokales 13.05.2018

SNCF: Schwarzer Montag in Aussicht

Wegen des Bahnstreiks in Frankreich wird am Montag voraussichtlich nur jeder zweite TGV von Luxemburg nach Paris fahren.

Die französische Bahngesellschaft SNCF warnt vor größeren Störungen am Montag auf dem Schienennetz in Frankreich. Dies wegen dem anhaltenden Bahnstreik. Davon betroffen sind auch die Verbindungen nach Luxemburg. So ist davon auszugehen, dass nur jeder zweite Lokalzug (TER) zwischen Nancy und Luxemburg, sowie zwischen Metz und Luxemburg verkehren wird. Von Thionville nach Luxemburg dürfte sogar nur jeder dritte Zug fahren.

TGV auch betroffen

Auch die Schnellzüge TGV werden nicht vom Streik bei der französischen Bahn verschont bleiben. So wird voraussichtlich nur jeder zweite TGV von Luxemburg nach Paris fahren. Die TGV nach Montpellier fallen ihrerseits ganz aus.

Die SNCF rät Bahnpassagieren, sich im Vorfeld darüber zu informieren, ob ihr Zug fährt oder nicht. Dies auf der Internetseite der französischen Bahngesellschaft oder auf der App der SNCF.

Weitere kurzfristige Zugausfälle sind nicht auszuschließen. In einer Mitteilung schreibt die SNCF, dass sie Kenntnis von Blockadedrohungen hat. Möglicherweise könnten Bahnhöfe oder Gleise in Frankreich von Demonstranten blockiert werden. 


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Nach Panne: Zugverkehr Richtung Thionville normalisiert sich
Wegen eines liegengebliebenen Güterzugs auf der französischen Seite zwischen Luxemburg und Thionville kommt es zu massiven Störungen im Feierabendverkehr. Laut SNCF kann zunächst nur jeder vierte Zug passieren. Die CFL meldet allerdings erste Erfolge.
Bahnkunden müssen sich gedulden
Am Donnerstag: Störung, Streik und Ersatzbusse
Französiche Pendler haben es derzeit nicht leicht. Zu der Störung auf der Linie Bettemburg-Thionville kommt ein umfangreicher Streik auf dem gesamten SNCF-Streckennetz. Auch in Belgien wird auf der Schiene gestreikt.
Am Donnerstag droht der Schienenverkehr in Frankreich ganz zum Erliegen zu kommen.