Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Dossier

Slam!: Chefredakter fir een Dag

Anlässlich des Schulanfangs nach den Sommerferien hat sich das Luxemburger Wort Verstärkung geholt: Angehende Journalisten von der Slam!-Jugendzeitschrift gestalteten die Ausgabe vom 15. September 2014 mit.
Im Internet lauern viele Betrüger, die ihren Opfern das Geld aus der Tasche ziehen wollen.

Betrug im Internet: Ein Marktplatz mit vielen Taschendieben

Im Internet lauern viele Betrüger, die ihren Opfern das Geld aus der Tasche ziehen wollen.
Immer wieder werden Internetnutzer von Gaunerbanden abgezockt. Datendiebstahl und Betrügereien Geldzahlungen sind auch in Luxemburg an der Tagesordnung, warnt die Polizei.
Lokales 3 Min. 21.09.2014
Beim Anblick eines solchen Fotos kommen bei dem ein oder anderen sicher schnell Urlaubswünsche auf. Postet ein Freund derartige Bilder von seiner Reise auf Facebook, kann dies zu Neidgefühlen beim Betrachter führen, glauben Forscher.

Selbstdarstellung im Netz: Gepostete Urlaubsfotos erzeugen Neid

Beim Anblick eines solchen Fotos kommen bei dem ein oder anderen sicher schnell Urlaubswünsche auf. Postet ein Freund derartige Bilder von seiner Reise auf Facebook, kann dies zu Neidgefühlen beim Betrachter führen, glauben Forscher.
Ob Fotos aus dem Urlaub oder witzige Selfies: Viele Internetnutzer versuchen, sich und ihr Leben auf soziale Netzwerken positiv darzustellen. Dabei können sie beim Betrachter Neid auslösen. Wie weit die Selbstdarstellung gehen kann, hat eine niederländische Studentin gezeigt.
Lifestyle 3 Min. 20.09.2014
Die digitale Wolke wird die Arbeitswelt weiter verändern.

Technologie wird Arbeitswelt weiter verändern

Die digitale Wolke wird die Arbeitswelt weiter verändern.
Eine gute Ausbildung ist in Zeiten hoher Arbeitslosigkeit besonders wichtig. Doch auch ein guter Schulabschluss bringt nur wenig, wenn es keine Perspektiven im Traumjob gibt. Welche Berufe haben eine Zukunft? Gibt es Tätigkeiten, die aussterben? Auch ohne Kristallkugel lassen sich manche Entwicklungen von morgen bereits heute voraussehen.
Wirtschaft 4 Min. 16.09.2014
"Die Shakes sind in erster Linie gefährlich für den Geldbeutel", meint ein Experte.

Eiweißpräparate für junge Sportler: „Das ist ein riesiges Geschäft“

"Die Shakes sind in erster Linie gefährlich für den Geldbeutel", meint ein Experte.
Regelmäßig Sport und dazu das richtige Pulver – fertig ist das Rezept für einen muskulösen Traumkörper. So einfach ist es leider nicht. Experten sehen Eiweißpräparate kritisch. Eine ausgewogene Gesundheit reiche aus, um den Muskelaufbau zu unterstützen.
Sport 3 Min. 15.09.2014
Stelarc au Casino en 2010 souligne dans l'exposition Sk-Interface l'impact des nouvelles technologies sur l'homme.

Les jeunes et la scène de l'art contemporain: Un univers peu exploré

Stelarc au Casino en 2010 souligne dans l'exposition Sk-Interface l'impact des nouvelles technologies sur l'homme.
Voilà qui prête à réflexion: alors que les jeunes ne se sont jamais autant exposés eux-mêmes – à travers les réseaux sociaux notamment – ils restent un sujet d'étude assez peu appréhendé par les artistes. C'est le bilan que l'on peut tirer des expositions organisées ces dernières années au Luxembourg. Pour autant, quelques propositions retiennent l'attention. Voici notre visite guidée.
Kultur 2 Min. 15.09.2014

Rentrée: Entspannt, praktisch oder sportlich?

Heute fängt die Schule wieder an. Anlass genug für das „Luxemburger Wort“, sich einmal darüber zu informieren, welche Möglichkeiten die Schüler haben, um zur Schule zu kommen.
Lokales 3 Min. 15.09.2014
Die jungen Redakteure der Jugend-Zeitschrift SLAM! haben einen Blick hinter die Kulissen des Luxemburger Wort geworfen und aktiv an einer Ausgabe mitgearbeitet.

Making of des „Chefredakter fir een Dag“: Jungredakteure treffen „alte Hasen“

Die jungen Redakteure der Jugend-Zeitschrift SLAM! haben einen Blick hinter die Kulissen des Luxemburger Wort geworfen und aktiv an einer Ausgabe mitgearbeitet.
Sie heißen Sarah, Delphine, Annie, Irma, Pit, Raoul, Jim und Marcel und sind Jungredakteure bei der Jugendzeitschrift „SLAM!“. Das Luxemburger Wort übergab ihnen das Zepter als „Chefredakter fir een Dag“.
Lokales 1 2 Min. 15.09.2014
Diese Spielzeuge sind einem 3D-Drucker entsprungen.

Neue Technologie: Welche Rolle wird der 3D-Drucker in Zukunft spielen?

Diese Spielzeuge sind einem 3D-Drucker entsprungen.
In den letzten Jahren gewann das Prinzip des 3D-Druckers immer mehr an Aufmerksamkeit. Die Einsatzmöglichkeiten sind vielfältig, wie einige Beispiele zeigen.
Lifestyle 4 Min. 15.09.2014

Slam!: Jonk a besser informéiert

Informatioune fënnt een iwwerall. Informatioune fënnt een an alle Formen. Mee wéi eng Informatiounen si wierklech hëllefräich? A wéini sinn et einfach nëmmen ze vill Informatiounen?
Lokales 3 Min. 15.09.2014
Les anciennes friches de Belval poursuivent leur reconversion

Le Technoport et «Belval» identifiés comme terre d'accueil pour les start-ups: «Ne restez pas dans votre garage!»

Les anciennes friches de Belval poursuivent leur reconversion
Sa petite entreprise connaît pas la crise: en deux ans, le Technoport s'est imposé, dans l'imaginaire collectif comme «The place to be», pour les start-ups. Son CEO, Diego De Biasio appelle ceux qui ont des idées «à sortir de leur garage».
Wirtschaft 4 Min. 15.09.2014
gratuité culture offre jeunes

Réductions: La culture à petits prix

gratuité culture offre jeunes
La culture doit être accessible à tous. Comme elle a un prix, des dispositifs ont été mis en place pour permettre à ceux dont le budget n'est pas extensible de profiter des offres culturelles existantes au Luxembourg. Les jeunes et les étudiants sont les premiers visés.
Kultur 4 Min. 15.09.2014
Beim Schulsport soll laut Minister Claude Meisch vor allem die Freude an der Bewegung vermittelt werden.

Schulsport: Meisch: „Freude an der Bewegung vermitteln“

Beim Schulsport soll laut Minister Claude Meisch vor allem die Freude an der Bewegung vermittelt werden.
Bewegung ist wichtig. Dessen ist sich auch Bildungsminister Claude Meisch bewusst. Der Schulsport soll den Kindern die Freude an der Bewegung vermitteln.
Sport 15.09.2014
Der Austausch von Nacktfotos über soziale Netzwerke und Handys kann ernsthafte Konsequenzen haben.

Datenschutz für Jugendliche: Immer häufiger Fälle von Sexting

Der Austausch von Nacktfotos über soziale Netzwerke und Handys kann ernsthafte Konsequenzen haben.
Sexting ist kein neues Phänomen. Dabei handelt es sich um intime Fotos oder Videos, die Teenager von sich machen und die später im Internet landen.
Politik 2 Min. 15.09.2014
Die gesetzliche Grundlage von "Eis Schoul" soll neu geregelt werden.

Eis Schoul: Alles fing an wie im Märchen

Die gesetzliche Grundlage von "Eis Schoul" soll neu geregelt werden.
Das Projekt "Eis Schoul" startete im Jahr 2008 mit einem innovativen Konzept. Man wollte alte Gewohnheiten ablegen und neue Wege gehen. Inzwischen heißt es, die Schule sei völlig vom Kurs abgekommen. Bildungsminister Claude Meisch will einen neuen Gesetzentwurf in die Wege leiten.
Politik 15.09.2014
Barbara Gorges-Wagner leitet das Kanner-Jugendtelefon

Kanner- und Jugendtelefon: "Jeder hat Probleme"

Barbara Gorges-Wagner leitet das Kanner-Jugendtelefon
700 Personen haben im vergangenen Jahr die 116111 des Kanner- und Jugendtelefons angerufen. Leiterin Barbara Gorges-Wagner erklärt, wie Probleme überwindet werden können.
Lokales 2 Min. 15.09.2014
Am Montag ab 12 Uhr findet der "Bichermaart" auf der Place d'Armes in der Hauptstadt statt.

Spartipps zum Schulanfang: Zeig Köpfchen beim Bücherkauf!

Am Montag ab 12 Uhr findet der "Bichermaart" auf der Place d'Armes in der Hauptstadt statt.
Zuhause stapeln sich die Lehrbücher des vergangenen Jahres und nun kommen im Herbst die nächsten Bücher hinzu. Man könnte sie verschenken, doch wer schlau ist, packt die alten Bände ein und bessert sich sein Taschengeld auf einem der Schulbüchermärkte auf.
Lokales 3 Min. 15.09.2014
Die Betroffenen leiden unter Halluzinationen, werden immer teilnahmsloser, bis sie schlussendlich das Bewusstsein verlieren.

Die unsichtbare Gefahr im Glas: K.O. nach einem Schluck

Die Betroffenen leiden unter Halluzinationen, werden immer teilnahmsloser, bis sie schlussendlich das Bewusstsein verlieren.
Ein unaufmerksamer Moment des Opfers, eine schnelle Handbewegung des Täters – was folgt, ist ein stundenlanger Filmriss. K.-o.-Tropfen können schlimme Konsequenzen haben: Das Opfer verliert jede Widerstandsfähigkeit, viele werden vergewaltigt.
Lokales 3 Min. 15.09.2014
Foire de l'étudiant

Ferienjobs: Von Museumsarchivar bis Eisverkäuferin

Foire de l'étudiant
Das „Centre Information Jeunes“ (CIJ) ist Luxemburgs zentrale Anlaufstelle für die Vermittlung von Sommerferienjobs. Das CIJ vermittelt jährlich etwa 1 200 Jugendlichen einen Ferienjob. Die Jugendlichen, Gymnasialschüler und Universitätsstudenten, sind zwischen 15 und 25 Jahre alt. Die von dem CIJ vermittelten Stellen sind sehr vielfältig und reichen von Küchenaushilfe, Rezeptionistin, Kinderbetreuerin, Putzhilfe über Museumsarchivar und Eisverkäuferin, bis zu Verwaltungs- sowie Büroangestellte.
Wirtschaft 2 Min. 12.09.2014