Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Sieben Biozideinsätze gegen Prozessionsspinner genehmigt
Lokales 2 Min. 07.06.2021
Exklusiv für Abonnenten

Sieben Biozideinsätze gegen Prozessionsspinner genehmigt

Die Brennhärchen der Larven des Eichenprozessionsspinners stellen ein gesundheitliches Risiko dar. Der Falter selbst ist ungefährlich.

Sieben Biozideinsätze gegen Prozessionsspinner genehmigt

Die Brennhärchen der Larven des Eichenprozessionsspinners stellen ein gesundheitliches Risiko dar. Der Falter selbst ist ungefährlich.
Foto: Anouk Antony
Lokales 2 Min. 07.06.2021
Exklusiv für Abonnenten

Sieben Biozideinsätze gegen Prozessionsspinner genehmigt

Maximilian RICHARD
Maximilian RICHARD
Der Einsatz von Forray ES gegen Prozessionsspinner stieß zuletzt auf Kritik. Laut Umweltministerium komme es nur punktuell zum Einsatz.

Sie möchten weiterlesen?

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie jetzt den Artikel „Sieben Biozideinsätze gegen Prozessionsspinner genehmigt“.

Als Abonnent haben Sie unbegrenzten Zugang zu allen Wort+ Artikeln. Sie haben noch kein Abonnement? Wählen Sie jetzt Ihren Zugang und lesen Sie den Artikel „Sieben Biozideinsätze gegen Prozessionsspinner genehmigt“.

Bereits Abonnent? Hier einloggen.

Digital +
Zeitung am Wochenende

meistgewählt
  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-paper und Digital Paper
  • Samstags die gedruckte Zeitung im Briefkasten
5 EUR / Woche

Digital

  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-paper und Digital Paper
  • Samstags die gedruckte Zeitung im Briefkasten
5 EUR / Woche

Bereits Abonnent? Hier einloggen.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Auftauchen des Prozessionsspinners
Er ist nicht zum ersten Mal in Luxemburg zu Besuch und mit etwas Umsicht stellt er auch keine akute Gefahr dar. Direkten Kontakt mit den Tieren oder deren Nestern sollte man aber tunlichst vermeiden.
Die Nester des Eichenprozessionsspinners sollte man am besten meiden.