Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Sicher in den eigenen vier Wänden
Lokales 1 4 Min. 14.10.2016 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten
Einbruchsprävention

Sicher in den eigenen vier Wänden

Einbrecher finden die Schwachstellen schnell.
Einbruchsprävention

Sicher in den eigenen vier Wänden

Einbrecher finden die Schwachstellen schnell.
Foto: Pierre Matgé
Lokales 1 4 Min. 14.10.2016 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten
Einbruchsprävention

Sicher in den eigenen vier Wänden

Sophie HERMES
Sophie HERMES
Herbst- und Winterzeit ist Einbruchszeit. Mit einigen Maßnahmen für Türen, Fenster und Co. können Hausbewohner ihr Heim schützen – und demnach böse Überraschungen vermeiden.

Sie möchten weiterlesen?

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie jetzt den Artikel „Sicher in den eigenen vier Wänden“.

Als Abonnent haben Sie unbegrenzten Zugang zu allen Wort+ Artikeln. Sie haben noch kein Abonnement? Wählen Sie jetzt Ihren Zugang und lesen Sie den Artikel „Sicher in den eigenen vier Wänden“.

Bereits Abonnent? Hier einloggen.

Digital Monatsabo +
Zeitung am Wochenende

meistgewählt
  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-Paper und Digital Paper
  • Apps für Smartphone und Tablet (iOS und Android)
  • Samstags die Printausgabe im Briefkasten
5 EUR / Woche

Digital Monatsabo

  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-Paper und Digital Paper
  • Apps für Smartphone und Tablet (iOS und Android)
  • Samstags die Printausgabe im Briefkasten
5 EUR / Woche

Bereits Abonnent? Hier einloggen.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Einbruchsprävention
Immer wieder gelingt es Einbrechern in Häuser und Wohnungen einzubrechen. Mit den nötigen Sicherheitsvorkehrungen und dem Ändern der Gewohnheiten können solche Vorfälle vermieden werden.
 Einbrüche in Häuser und Wohnungen können vermieden werden.
In den vergangenen Stunden kam es quer durchs Land zu mehreren Einbrüchen. Dabei reichen oft einfache Maßnahmen, um sich und sein Haus vor unehrlichen Personen zu schützen.
Einbruch - Einbrecher
Tipps gegen Einbrecher
Wo Licht brennt, ist anscheinend jemand zu Hause. Daher ist es im dunklen Herbst und Winter besonders wichtig, gegen Einbrecher auf Leuchten und Bewegungsmelder am Haus und im Garten zu setzen.
Zum Themendienst-Bericht �Es werde Licht - Mit Leuchten und Bewegungsmelder gegen Einbrecher� von Katja Fischer vom 19. September 2016: In der dunklen�Jahreszeit haben es Einbrecher oft leichter - sie werden nicht so schnell gesehen.     
(Archivbild vom 23.07.2015/Nur zur redaktionellen Verwendung durch Themendienst-Bezieher im Zusammenhang mit dem genannten Text.)  
Foto:�Daniel Maurer
Aus dem Polizeibericht
Sechs Einbrüche meldete die Polizei an Heiligabend: Drei in der Hauptstadt, einer in Bech, einer Bridel und einer in Bridel. Bei letzterem ließen die Täter sich nicht einmal von der heulenden Alarmanlage abschrecken.
Massive Stahlgitter und starke Leuchten
Der sicherste Schutz gegen Einbrecher? Ihre Arbeit zu behindern oder sie dabei zu stören. Das gelingt natürlich durch besonders robuste Fenster und Türen, deren Aufbrechen Zeit kostet. Und durch Anzeichen, dass jemand den Einbrecher dabei entdecken könnte.
Zum Themendienst-Bericht vom 19. Oktober 2015: Was wirklich gegen Einbrecher hilft? Ihnen mit allerlei Hilfsmittel das Gef�hl geben, dass man auf sie und ihren�Angriff vorbereitet ist. Das schreckt ab. (Archivbild vom 26.10.2014/Die Ver�ffentlichung ist f�r dpa-Themendienst-Bezieher honorarfrei.)   
Foto: Bodo Marks
Urlaubszeit ist Einbruchzeit. Wie Sie ihre Türen, Fenster und Garagentore effektiv gegen Diebstähle absichern können, weiß Guy Holcher, Sicherheitsberater bei der Polizei.
Einbrecher,Einbruch,Raub,Diebstahl.