Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Sicher durch die Badesaison
Lokales 15 4 Min. 02.05.2019
Exklusiv für Abonnenten

Sicher durch die Badesaison

Im Wasser sind die Rettungsschwimmer in ihrem Element.

Sicher durch die Badesaison

Im Wasser sind die Rettungsschwimmer in ihrem Element.
Foto: Pierre Matgé
Lokales 15 4 Min. 02.05.2019
Exklusiv für Abonnenten

Sicher durch die Badesaison

Sophie HERMES
Sophie HERMES
Pünktlich zum Auftakt der Badesaison liefern auch die Froschmänner wieder Bereitschaftsdienst. Im Notfall müssen sie schnell eingreifen, stoßen dabei aber an Grenzen.

Auch wenn das Wetter noch nicht ganz mitspielt, so hat die Badesaison am Mittwoch, dem 1. Mai, offiziell begonnen. Damit stehen auch die Hommes-Grenouilles des Corps grand-ducal d'incendie et de secours (CGDIS) vor arbeitsreichen Wochen.

Zwar fällt die systematische Absicherung der Luxemburger Badeseen nicht in ihren Aufgabenbereich – im offenen Gewässer schwimmt jeder auf eigene Gefahr –, bei Notfällen kommen die Rettungsschwimmer und -taucher aber zum Einsatz.

Deshalb leisten von Anfang Mai bis Ende September an jedem Wochenende und an den Feiertagen drei bis sechs freiwillige Helfer in der Base nautique in Lultzhausen Bereitschaftsdienst ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Froschmänner: Rettungsspezialisten im Wasser
Wasser ist ihr Element – Die Einheit der Hommes-Grenouilles des nationalen Rettungsdienstes ist bei Such- und Rettungsaktionen in Flüssen und Seen, aber auch bei Überschwemmungen im Einsatz.
Rettungstaucher in Luxemburg, Foto Lex Kleren
Und alle krempeln die Ärmel hoch
Mit vereinten Kräften haben Feuerwehren und Anwohner am Montag Überflutungsschäden im Müllerthal beseitigt. Auch in Greiweldingen wurde kräftig geputzt und gekehrt.
Rettungskräfte bargen neun Autos, die von der Schwarzen Ernz in die Sauer gespült worden waren.
Ermsdorf: "So etwas habe ich noch nicht gesehen"
Nach den Überschwemmungen der Nacht kämpfen die Anwohner in Ermsdorf und der Umgebung gegen den Schlamm. Die Häuser von über 1000 Menschen wurden beschädigt. Schockiert zeigt sich LW-Fotograf Pierre Matgé.
überschwemmungen - Ermsdorf -  aufräumarbeiten - Photo : Pierre Matgé